Festival in Dortmund: „Klangvokal“ endete mit einer spanischen Nacht

„Klangvokal“ endete mit einer spanischen Nacht

DORTMUNDMadrid, 32 Grad, Sonne. Dortmund, 18 Grad, ein paar Regentropfen. Das Wetter einer "Spanischen Nacht" hatte das Abschlusskonzert des Dortmunder Musikfestivals "Klangvokal" am Sonntagabend im Westfalenpark nicht. Aber es blieb bis auf wenige Tropfen in der Pause trocken. Nur 850 Zuschauer hatten dem Wetter vertraut; erstmals hatte das Festival keine Wiesenkarten, sondern nur Platzkarten auf den Bänken verkauft. Aber die Atmosphäre an der Seebühne war trotzdem sehr schön und stimmungsvoll.

Neueste Fotos