Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

coolibri-Veranstaltungstipps: Endlich Wochenende: Street-Food, tanzen, shoppen

NRWHabt ihr Bock auf Party, Livemusik oder Rambazamba? Dürstet es euch nach Kunst, Theater oder Kulturklamauk? Ihr wisst aber nicht so genau, wo und wann? Keine Angst - gemeinsam mit den Kollegen von coolibri helfen wir mit den Tipps zum Wochenende aus!

Endlich Wochenende: Street-Food, tanzen, shoppen
Foto: dpa

Leckerli

Food Lovers: Wir lieben Lebensmittel! Aber bitte geil zubereitet! Weg vom schnöden Einheitsbrei, hin zur Street Cuisine: Food Trucks und Zelte versorgen euch mit Köstlichkeiten unterschiedlichster Hemisphären. Zur Verdauung gibt es Live-Musik. Fr-So, Dortmunder U, Dortmund 

Street Food Festival: Auch Düsseldorf kann Streetfood. Trüffelschweinchen müssen nur ihr Rüsselchen ausstrecken und sich von den schmeichlerischen Düften zum formidabelsten Angebot führen lassen. Kein einfaches Unterfangen, denn die Leckereien verteilen sich auf sportliche 38.000 Quadratmeter. Ohne Scheiß, hier ist wirklich für jeden was dabei. Sa+So, Postpost – Grand Central, Düsseldorf 

Gertrudiskirmes: Das Ruhrgebiet in Kirmesform gegossen. Ein bisschen assi, aber liebenswert. 40 Fahr- und Spielgeschäfte sowie Fressstände sorgen für ein kunterbuntes Kirmestreiben. Fr-So, Innenstadt, Wattenscheid 


Tanz kaputt, was Dich kaputt macht

Irish Pogo: So richtig stylish irish, hart und ehrlich! Mit Guiness in der Hand und im Blut könnt ihr euch auf Folk Punk, Ska Punk, Deutsch Punk, Skate Punk und Irish – nein, kein Punk! – Folk freuen. Fr, Blue Shell, Köln 

Kortlandparty: Bochums Hipster-Society vom Kortländer-Kiez schwingt hier gepflegt das Tanzbein bis es abfällt. Für Live-Mucke zeichnet sich Kumpel Anton verantwortlich. Indiana George, Herr PBN und Nails Davis brillieren an den Turntables. Übrigens: Die Eintrittsspende wird für die Finanzierung des Kortländer Straßenfestes genutzt. Fr, Die Trompete, Bochum

Play my favorite Song!: Wenn die Musik scheiße ist, dann seid ihr selbst dran schuld. Denn in dieser Nacht beherrschen eure Musikwünsche die Boxen. Also: Seid vorsichtig mit euren Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen! Fr, Südrock, Essen 

St. Patricks Weekend: Hier hätte der Hulk seinen Spaß. Das Blackend wandet sich ein ganzes Wochenende in moosiges Grün und frönt dem irischen Feiertag gleich doppelt so lang. Irische Musik, irische Drinks und irische Stimmung mal zwei! Fr+Sa, Blackend, Dortmund

Farbrausch Tanzfest: Mutige dürfen hier ihre Skills in Sachen Balkan- und Klezmertänze zeigen. Wer’s noch nicht drauf hat: Vor Beginn gibt’s eine Tanzeinführung für Noobs. Sa, Färberei, Wuppertal


Wort- und Klangzauber

Wortkomplott: Diese Schauspieler haben absolut keinen Plan, machen aber das Beste draus – Improtheater im ZuZ. Das Publikum bestimmt das Setting, die Mimen dürfen sich was einfallen lassen. Endlich mal keine Wiederholung. Fr, ZuZ, Essen

Das kleine Kunstwerk: Den Mutigen gehört die Welt - und vor allem die Rü-Bühne im Girardet-Haus. Bei der offenen Bühne darf jeder mal für 15 bis 20 Minuten zum Kurzzeit-Star werden, egal, womit er die Gunst der Zuschauer zu erhaschen trachtet. Tanz, Musik, Schauspiel, Lesung, Poetry Slam: die Bühne wird zur Wundertüte und das Publikum greift mit beiden Händen rein. Fr, Rü-Bühne, Essen 

Verleihung der Schallwelle: Zum neunten Mal verleiht die Elektroszene die begehrte Schallwelle. EM-Promis quatschen mit Medienfuzzis, Labeln und Gästen. Neben warmen Worten gibt es ein 45-minütiges Kurzkonzert unter Sternen: Der Finne kebu feiert seine Deutschlandpremiere. Sa, Planetarium, Bochum


Shop it like it's hot

Creativa: Europas größte Messe für kreatives Gestalten lockt mit allem, was man für Hobby, Kunstschaffen und Kreativsein braucht. Fr-So (9-18h) Westfalenhallen, Dortmund

Nachtflohmarkt: Gibt es eigentlich für irgendeine Veranstaltung auf der Welt längere Schlangen? Naja, vermutlich schon, dennoch ist es immer wieder beachtlich, wie viele Leute zur Abendstund in den Trödelhimmel wollen. Sa (17-0h)  Depot , Dortmund

8. Spendenflohmarkt: Diverse Bochumer Initiativen haben ihre Lagerräume ausgemistet und verhökern nun alles, was raus kann. Die Erlöse fließen in die Kassen der jeweiligen gemeinnützigen Gruppe, der Eintritt ist frei. Sa (11-15h) Bahnhof Langendreer, Bochum

WAT-kreativ: Wattenscheid kann eigentlich alles, was man dem quirligen Stadtteil manches Mal nicht zutraut. Auch eine traditionelle Kunstbörse veranstalten, auf denen alles von Seidenmalerei über Töpferkunst bis zu exquisitem Vintage Schmuck zu finden ist. Sa+So (11-18h) Stadthalle Wattenscheid, Bochum

Wein Salon Natürel: Keine Ahnung von Wein? Totaler Feinschmeckergaumen? Oder einfach nur Bock auf verzaubernden Traubensaft? Dieser Jungspund von Messe rund um Naturweine ist für alle da und schenkt aus vollen Flaschen ein. Sa+So (ab 11h) Stadtgarten, Köln

DIY-DesignMarkt: Besondere Produkte mit hochwertiger Designqualität wollen hier entdeckt werden. Junge Kreative und der Nachwuchs der Designriege stellt hier aus, was ihre Köpfe, Hände und Herzen erdacht, erschaffen und mit Liebe versehen haben. Plus: Beats, Foods, Trends! So (11-17h) Balloni, Köln


Augen Auf!

JOE! - Ein Abend für Joseph Bunn: 2016 ist Tänzer Joseph Bunn gestorben. Mit Tanz-, Musik-, und Wortbeiträgen gedenken ihm Freunde und Weggefährten. Nicht nur emotional, sondern auch künstlerisch bewegend. Der Reinerlös kommt der Ausbildung von Joseph Bunns Sohn zugute. Sa, Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen

Werbung und Manipulation - die Unzertrennlichen?: Augen auf im Konsum-Dschungel! Wir sollten uns nicht von Werbemachern fremdsteuern lassen. Im Stadtmuseum Düsseldorf geht es zuerst durch die Ausstellung “Werbung – Die Kunst der Kommunikation”. Anschließend gibt es kontroverse Werbespots der letzten 50 Jahre auf die Augen – mit begleitender Diskussion. So, Stadtmuseum, Düsseldorf  

Gruppe Elf: Kunst statt Leerstand! Mit viel Frauenpower wurde eine alte Druckerei zum Kreativraum für 17 bildende Künstler/-innen und Kunsthandwerker/-innen. Fünf Jahre ist es her und darf nun mal so richtig gefeiert werden. Es wird skizziert, musiziert, geschmiedet und überhaupt! So, Atelierhaus Gruppe Elf, Bochum 


Unter Leuten

Lego-Fan-Ausstellung: Plastikbauklotz-Junkies bekommen im Maximilianpark eine temporäre neue Heimat. Die Elektrozentrale verwandelt sich dank der “LEGO Modellbaufans Rheinland e.V.” in ein wahres Lego-Wunderland mit Abermillionen Steinen. Hier darf jeder Hand anlegen. Sa+So, Elektrozentrale im Maximilianpark, Hamm 

Film-Quiz: Das Kino im U macht mit seinem Filmquiz das Dutzend voll. Zum zwölften Mal dürfen Cineasten mit ihrem Nischen-Wissen mal auf ganz dicke Hose machen und zeigen, wo der Blockbuster die Locken hat. Fr, Kino im U, Dortmund 

Fußball-Quiz: Auch im Druckluft wird gequizzt, beim Intelligenzija. Wer seine Rübe nicht kaputt gekopfballt hat, der darf hier mit seinem Wissen die Latte ganz hoch hängen. Fr, Druckluft, Oberhausen 

Altenessen-Konferenz: Meckern kann jeder, Mitmachen ist besser! In der neunten Altenessen-Konferenz können sich alle Bürger einbringen: Es geht darum, den Stadtteil lebenswerter zu gestalten. So, Zeche Carl, Essen 


Da wo die heiße Luft vibriert

Fisch und Oldrik + The Moriartees: Fisch und Oldrik transportieren punkiges Gedankengut in Folk-Verpackung. Dazu haben sie ruppigen Country, eingedeutschten Elvis und generell ein gelungenes Sammelsurium ausgefallenster Lieder. Die Marschrichtung bei The Moriartees ist da schon deutlicher: Es muss rocken! Fr, Freakshow, Essen 

Baby Kreuzberg: Marceese Trabus ist ein Hans Dampf in allen Gassen, zeigt sich hier aber von seiner rein musizierenden Seite als Singer/Songwriter. Das Baby aus Kreuzberg legte bislang acht Soloalben hin und hat also eine Menge Material, von dem man live zehren kann. Fr, Rockaway Beat, Dortmund 

VII. E-tripolis Festival: Klein Platz für Schmuse-Goa, hier offenbaren sich die rauen Seiten der elektronischen Musik. Nur das Beste zum Feste – von Dark Electro, über EBM bis hin zu Industrial. Front 242, Covenant, Agonoize, Solar Fake und einige andere heizen euch ein. Sa, Turbinenhalle, Oberhausen 

Marek Marple: Da platzt die kleine Bühne aus allen Nähten. Die neun Marek-Marplerer mischen ohne Skrupel Ska, Balkan und Pop. Raus kommt Brasska’n’Soul, eine extrem tanzbare Verschmelzung. Sa, Roxi, Witten

PENG: Der Knall war gewaltig und ist immer noch hörbar. 2016 gab es zum ersten Mal das PENG-Jazzfestival. Jetzt geht das Ergebnis geballter Frauenpower in die zweite Runde. Die Mission: Die Jazz-Szene im Ruhrgebiet beleben. Fr+Sa, Maschinenhaus, Essen  

Punk im Spilles: Punkige Dreifaltigkeit! Für minimalsten Geldeinsatz (4 Euro) spuckt das Spilles einen fetten Punk-Gewinn aus. End-Effekt, Tonsyndrom und Spit Pink geben voll auf die Fresse! Sa, Spilles, Düsseldorf 

Freizeit-Tipps, Veranstaltungs-Berichte und mehr finden Sie bei unseren Kollegen vom coolibri. Hier geht's zur Website.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG