Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Fußball: Bezirksliga: FC Frohlindes Daniel Diaz fällt monatelang aus

CASTROP-RAUXELDie düstere Vorahnung des Frohlinder Spielertrainers Stefan Hoffmann - noch auf dem Sportplatz - hat sich bestätigt. Der Coach des Bezirksliga-Spitzenreiters hatte direkt nach dem Abpfiff gesagt: "Die Verletzung von Daniel Diaz sieht ganz bitter aus."

FC Frohlindes Daniel Diaz fällt monatelang aus
FC-Frohlinde-Spieler Daniel Diaz, der hier behandelt wird, wird dem FCF lange Zeit fehlen. Foto: Volker Engel

Jetzt gibt es Klarheit. Der Sportliche Leiter des FC Frohlinde, Jörg Wunsch, teilte am Montagmorgen mit: "Daniel hat einen Bruch des Schienbeinkopfes erlitten und muss operiert werden; er fällt somit mehrere Monate aus." Deshalb hätten die Verantwortlichen des Vereins noch am Abend im Krankenhaus mit Diaz dessen Vertrag verlängert und ihm alle erdenkliche Unterstützung zugesichert, berichtete Wunsch.

Rettungswagen kommt

Diaz war am Sonntag beim 3:0-Sieg gegen den SV Vestia Disteln in der 52. Minute knapp vor dem Strafraum in einem Pulk von mindestens zwei Gegnern gefoult worden und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Frage, warum Schiedsrichter Lennhart Niestle aus Dortmund dieses Foulspiel nicht geahndet hatte, beantwortete Jörg Wunsch: "Er hat gesagt, dass er nicht gesehen hat, welcher der Spieler letztlich das Foul begangen hat."

Der Ausfall von Diaz ist nicht nur im sportlichen Bereich bitter für das Team von der Brandheide. FCF-Trainer Michael Wurst sagte am Montag: "Er lebt das alles vor, was wir uns von unseren Spielern wünschen." Wie sehr der Zusammenhalt im Team ist, zeigte die Szene nach dem Foulspiel, die für eine wahre Gänsehaut-Atmosphäre sorgte. Als Diaz auf der fahrenden Trage abtransportiert wurde, versammelten sich alle Spieler, Trainer und Betreuer um ihn herum.

Böses Ende

Rückblickend war es ein 3:0-Sieg nach einem Spiel, das gut begonnen hatte und personell sehr böse endete. Nach der schnellen 2:0-Führung begann der Aderlass schon in der ersten Halbzeit. Spielertrainer Stefan Hoffmann, Timo Janicki und Mario Djordic schieden verletzt aus. Trainer Wurst sagte: "Gut, dass wir am kommenden Sonntag spielfrei haben." Da sollte ein Testspiel gegen den Spitzenreiter der Landesliga 3, Viktoria Resse, stattfinden. Der Gegner aus Gelsenkirchen hat mittlerweile abgesagt. Wurst erklärt: "Wegen unserer Verletzten ist das auch gut so." Trotz der negativen Geschichten gibt es auch Lichtblicke. Dietrich Liskunov und Alexander Sube steigen nach ihren Verletzungen wieder ins Training ein.

Zur Startseite >

Themen

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG