Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Fußball: Kreisliga A: Frohlinde II und Merklinde im Derby – Die Vorschau

CASTROP-RAUXELEine aus heimischer Sicht richtungsweisende Partie steht Sonntag auf dem Spielplan der Fußball-Kreisliga A. Ab 15 Uhr duelliert sich auf dem Kunstrasenplatz an der Brandheide der Aufsteiger FC Frohlinde II (14.) mit dem SuS Merklinde (10.). Der TuS Hernichenburg steht derweil vor einer besonders schweren Aufgabe.

Frohlinde II und Merklinde im Derby – Die Vorschau
Der SuS Merklinde (weiß-blaue Trikots) reist zum Derby zum FC Frohlinde II. Archivbild: Volker Engel

Sollten die Frohlinder Gastgeber das Lokalderby gewinnen, würden sie nach Punkten mit ihren Merklinder Gästen gleichziehen. Martin Broll, Sportlicher Leiter des SuS, hält sich in Grömitz an der Ostsee auf – wird aber von seinen Vereinskameraden auf dem Laufenden gehalten.

Ott wackelt

Dadurch hat er erfahren, dass Tobias Ott aufgrund einer starken Erkältung ein Wackelkandidat im ohnehin durch verletzte Spieler dezimierten Kader ist. Trotz der nicht optimalen Voraussetzungen vor dem Derby meint Broll: „Ein Sieg wäre schön, um nicht in den Tabellenkeller zu rutschen.“ Zumal der Kader die Qualität habe, weitaus höher in der Tabelle aufzutauchen.

Den Anschluss zur Spitze, zu der auch die SG Herne 70 (2.) gehört, will der SC Arminia Ickern (4.) mit einem Sieg im direkten Duell ab 15 Uhr in der heimischen Glückauf-Kampfbahn (Anstoß 15 Uhr) halten. Aktuell haben die Arminen fünf Punkte Rückstand auf den Liga-Primus FC Marokko Herne sowie drei Zähler auf Herne 70. Arminen-Coach Patrick Stich muss auf die Defensiv-Spezialisten Fatih Kantarci (Sprunggelenksverletzung) und Chris Kampe (Arbeit) sowie Offensivmann Emir Alic verzichten. Da Robin Budde und Michael Henseleit und Almir Alic wieder zur Verfügung stehen, glaubt der Übungsleiter nicht an Probleme bei der Aufstellung seiner Abwehr.

Vor einer kaum überwindbaren Hürde steht der noch punktlose TuS Henrichenburg (15.) in der Recklinghäuser Kreisliga A. Denn ab 15 Uhr gastiert der Spitzenreiter und Bezirksliga-Absteiger Spvg Herten an der Lambertstraße. Mittlerweile hat der TuS sechs Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz, den der VfB Waltrop (14.) einnimmt.

 

Zur Startseite >

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG