Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Fußball: Kreisliga: SG kann Führung ausbauen – Die Vorschau

CASTROP-RAUXELDie SG Castrop-Rauxel kann bei ihrem Auswärtsspiel am Sonntag gegen den SV Wanne 11 noch näher an den Meistertitel in der Kreisliga A Herne herankommen. Der SuS Merklinde kämpft derweil um die Vize-Meisterschaft und muss dabei als nächstes gegen den FC Marokko Herne ran. Arminia Ickern empfängt Holsterhausen.

SG kann Führung ausbauen – Die Vorschau
Thorben Kamp (links) und die der SG Castrop wollen am Sonntag einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft machen. Foto: Jens Lukas

Fußball, Kreisliga A Herne
SV Wanne 11 – SG Castrop-Rauxel
Sonntag, 13 Uhr,  Kunstrasenplatz, Hauptstraße 389, 44653 Herne  

Durch den 2:0-Sieg im Spitzenspiel am vergangenen Wochenende gegen die SG Herne 70 (2.) haben die Fußballer des Kreisliga-A-Spitzenreiters SG Castrop einen Riesen-Schritt in Richtung Meisterschaft und Bezirksliga-Aufstieg gemacht. Am Sonntag, 19. März, gastieren die Castroper ab 15 Uhr beim SV Wanne 11 II (11.) auf dem Sportplatz an der Hauptstraße und wollen ihren aktuellen 14 Punkte-Vorsprung auf den Zweiten, Herne 70, weiter ausbauen. Im Hinspiel feierten die Castroper einen 6:2-Sieg.

SuS Merklinde – FC Marokko Herne
Sonntag, 15 Uhr, Kunstrasenplatz, Fuchsweg 51, 44577 Castrop-Rauxel

Im Kampf um die Vize-Meisterschaft empfängt der SuS Merklinde (3.) den FC Marokko Herne (13.) um 15 Uhr am Fuchsweg. Gegen die abstiegsbedrohten Herner hat die Mannschaft von SuS-Übungsleiter Ulf Schwemin noch eine Rechnung offen. Im Hinspiel unterlagen die Europastädter nämlich mit 1:2.

SC Arminia Ickern – Spvg Armina Holsterhausen
Sonntag, 15 Uhr, Recklinghauser Straße 208 A, 44581 Castrop-Rauxel

Bei den Kickern von Arminia Ickern (7.) ging es zuletzt wieder aufwärts. Am Sonntag kommt ab 15 Uhr Arminia Holsterhausen (10.) in die Ickerner Glückauf-Kampfbahn (Recklinghauser Straße). Arminen-Coach Patrick Stich erwartet keine leichte Aufgabe: "Schon das Hinspiel war schwierig. Ich weiß auch nicht, warum Holsterhausen nicht höher in der Tabelle steht. Das ist eine gute Mannschaft."

Allerdings wollen die Ickernern, wie auch schon beim 2:0-Hinspiel-Erfolg, als Sieger vom Platz gehen. Personell kehrt der zuletzt gelb-gesperrte Top-Torjäger der Liga, Sebastian Janas, wieder zurück. Auch Redouan Latrach steht seinem Coach wahrscheinlich wieder zu Verfügung. Verzichten muss Stich auf Jasmin Rasinlic, der am vergangenen Sonntag einen Platzverweis kassierte.

Firtinaspor Herne II – VfB Habinghorst 
Sonntag, 13 Uhr, Kunstrasenplatz, Emscherstraße 142, 44649 Herne

Der VfB Habinghorst (14.) kann von der Tabellenregion, in der Ickern ist, im Moment nur träumen. Die Mannschaft von VfB-Interimstrainer Helmut Schulz befindet sich nach wie vor im Abstiegskampf und steht derzeit nur aufgrund des besseren Torverhältnisses "über dem Strich". Am Sonntag wollen die Habinghorster ihre Chance im Auswärtsspiel gegen Firtinaspor Herne II (9.) nutzen, um sich Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Im Hinspiel siegte der VfB bereits mit 4:3.

Kreisliga A2 Recklinghausen
SW Röllinghausen – TuS Henrichenburg 
Sonntag, 15 Uhr, Hartplatz, Klarastraße, 45663 Recklinghausen

Max Khil gastiert mit seinem TuS Henrichenburg am Sonntag auf dem Sportplatz an der Klarastraße bei SW Röllinghausen (10.), das das Hinspiel mit 2:1 gewann. Die Henrichenburger um Trainer Rainer Mattukat sind sehr gut aus der Winterpause gekommen und holten zehn von zwölf möglichen Punkten. Eine Top-Fünf-Platzierung ist somit wieder möglich.


Und diese Partien stehen für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B1 Herne

DJK Elpeshof - Victoria Habinghorst (So, 13 Uhr)

Eintracht Ickern - SG Habinghorst/Dingen 2016 (So, 15 Uhr)

TSK Herne - SG Castrop-Rauxel II - (So, 15 Uhr)

SuS Merklinde II - FC Frohlinde II (So, 13 Uhr)

SpVgg Horsthausen II - SV Wacker Obercastrop II (So, 13 Uhr)

SuS Pöppinghausen - spielfrei

Kreisliga B4 Recklinghausen

SV Titania Erkenschwick - TuS Henrichenburg II - (So, 15 Uhr)

 

Zur Startseite >

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG