Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

32. Hallenfußball-Stadtmeisterschaften: "Zu 95 Prozent zufrieden" - Favoriten souverän

DORTMUNDDie Endrunde der 32. Jugend-Hallenstadtmeisterschaften steht vor der Tür. Die Begeisterung für das Osterturnier ist weiter ungebrochen. So bewegen sich die Zuschauerzahlen im Bereich des letzten Jahres. Die großen sportlichen Überraschungen blieben aber aus.

"Zu 95 Prozent zufrieden" - Favoriten souverän
Wie hier in Brackel waren die Zuschauerränge bei der Vorrunde gut gefüllt. Foto: Laryea

Fast alle Favoriten der letzten Jahre gelang auch beim diesjährigen Turnier die Qualifikation für die Endrunde. Das verspricht dieses Wochenende (Spielpläne) noch einmal hochklassige Spiele. Die bisher fast 3500 erzielten Tore wecken jedenfalls hohe Erwartungen für die verbleibenden Spiele. Überraschend mussten die Minis vom Vorjahressieger SG Lütgendortmund vorzeitig die Segel streichen.

Knappe Spielverläufe

Andreas Edelstein, Mitorganisator vom Fußballkreis Dortmund, gibt sich zuversichtlich, am Wochenende spannende Spiele zu sehen: „Grundsätzlich haben sich die Favoriten durchgesetzt, es konnten sich aber auch einige kleinere Vereine qualifizieren.“ Man könne sicherlich von knappen Spielverläufen in der Endrunde ausgehen.

Organisatorisch lief das Turnier bisher äußerst zufriedenstellend. Kleinere Probleme lassen sich aber beim Umfang der Veranstaltung nicht vermeiden. Positiv hat sich außerdem die Einführung des Modus Futsal-Light und des Grätschverbots ausgewirkt. „Die Regeländerungen sind gut angekommen“, sagt Edelstein. „Wir hatten in den Jahren zuvor schon mehr Hinausstellungen“, betont der Organisator. Nur etwa zehn Platzverweise sprechen für die hohe Fairness, durch die sich das Turnier auszeichnet.

Schiedsrichter im Fokus

Allerdings haben Innenraumverweise in diesem Jahr stark zugenommen. Das lautstarke Kritisieren von Schiedsrichterentscheidungen durch Trainer, Betreuer und Zuschauer ist ein negativer Aspekt des diesjährigen Osterturniers. Edelstein hofft darauf, dass sich das in der Endrunde ändern wird: „Man kann sich auch einfach hinsetzen und mal den Mund halten“, appelliert Edelstein an alle Beteiligten.

Dennoch überwiegen die positiven Aspekte deutlich. „Ich bin zu 95 Prozent zufrieden“, sagt Edelstein, „die 100 wird es aber nie geben. Trotzdem versuchen wir für die Endrunde noch einmal alles ein Stück besser zu machen.“ Die letzten Turnierspiele können also kommen. 

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG