Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Fußball: Live-Ticker: ASC nur 1:1 - Schüren nimmt Marten auseinander

DORTMUNDDer ASC 09 hat gegen den FC Gütersloh wegen eines späten Gegentreffers zwei Punkte verschenkt. In der Westfalenliga kassierte der Kirchhörder SC gegen TuS 05 Sinsen eine 1:3-Niederlage. In der Landesliga ging Arminia Marten in Schüren unter. Hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen.

42 Bilder
Fußball, Oberliga: ASC 09 - FC Gütersloh 1:1 (1:0)
14 Bilder
Fußball, Westfalenliga 2: Kirchhörder SC - TuS 05 Sinsen 1:3 (0:1)
47 Bilder
Fußball, Landesliga 3: BSV Schüren - Arminia Marten 5:0 (2:0)
ASC 09 - FC Gütersloh 1:1
ASC: Held - Heinze, Halim, Tielker, Lennertz - Rosenkranz, Münzel - Schaffer, Rudnik, Brümmer - Podehl  
Tore: 1:0 Podehl (34.), 1:1 Schubert (89./FE)  
   
Kirchhörder SC - TuS 05 Sinsen 1:3
KSC: Raab - Yüksel, Mendes, Gräfenkämper, Muretic - Deiters, Wawrzynczok - Franzen, Richter - Deniz, Wazian  
Tore: 0:1 Tenning (28.), 0:2 Gräfenkämper (46./ET), 1:2 Prause (71.), 1:3 Prause (90./ET)  
   
BSV Schüren - Arminia Marten 5:0
BSV: Grieger-Piontek - Homann, Njambe, Bastürk, Striewski - dos Santos, Krause, Kalpakidis, El Moudni - E. Cosgun, Bouzerda  
Marten: Grochla - Staudinger, Schmidt, Acil, A. Cosgun - Ostrowski, Schwarz - Sievers, Plenge, Binsker - Kilabaz  
Tore: 1:0 E. Cosgun (26.), 2:0 Bouzerda (42.), 3:0 E. Cosgun (52.), 4:0 E. Cosgun (67.), 5:0 Bouzerda (86.)  

Amateurfußball - Dortmund

Live-Ticker der drei Spiele.

Das war's von uns

Damit beenden wir den Live-Ticker. Vielen Dank für Ihr Interesse! 

 

ABPFIFF in Schüren

Das war's. Der BSV Schüren ist nach dem 5:0-Sieg über Marten neuer Tabellenführer der Landesliga 3.

86. Minute: BSV - Marten: 5:0

TOOOOOOOOOR! Schüren erhöht noch einmal. Bouzerda gelingt das 5:0.

84. Minute: BSV - Marten: 4:0

Spätestens nach dem 4:0 hat sich Marten hier aufgegeben. Das Spiel plätschert nur noch vor sich hin. Schüren war heute für die Arminia eine Nummer zu groß. 

APFIFF in Aplerbeck und Kirchhörde

Die Partien sind vorbei. Aplerbeck muss sich beim 1:1 gegen Gütersloh erneut mit einem Punkt zufrieden geben. Der Kirchhörder SC kassiert gegen Sinsen eine 1:3-Niederlage.

90. Minute: KSC - Sinsen: 1:3

TOOOOOOOOOOOR! Auch hier gibt es einen Treffer in der letzten Minute. Doch in Kirchhörde ist es kein Ausgleich, sondern die Entscheidung. Nach einer Ecke ist Prause als letzter am Ball. Wieder wird Raab vom eigenen Mann geschlagen.

67. Minute: BSV - Marten: 4:0

TOOOOOOOOOOOOOOR! Und was für eins! Eyüp Cosgun mit einem Fallrückzieher von der Strafraumgrenze! Da überrascht er die gesamte Hintermannschaft mit dieser sehenswerten Direktabnahme. Wow!

89. Minute: ASC - Gütersloh: 1:1

TOOOOOOOOOOOOOOR! Wie bitter... Güterslohs Schubert verwandelt einen Foulelfmeter in der letzten Minute. Rafik Halim soll seinen Gegenspieler im Strafraum gelegt haben. Die Szene war recht unübersichtlich, da wollen wir uns nicht festlegen, ob der Strafstoß berechtigt war. Fest steht: Der ASC kassiert hier den späten Ausgleichstreffer.

ZWISCHENSTAND aus Beckum

Der FC Brünninghausen führt gegen Roland Beckum mit 3:1 (81.).

71. Minute: KSC - Sinsen: 1:2

TOOOOOOOOOOOOOOR! Kommt Kirchhörde noch zurück? Nach einem Doppelwechsel von Lothar Huber  kommt der KSC nach mehreren guten Aktionen zum Anschlusstreffer. Zunächst pariert Sinsens Keeper Weeke gegen einen Freistoß von Richter und anschließend auch gegen Wazian. Gegen einen Distanzuschuss von Prause  aus 25 Metern ist er aber machtlos. 

52. Minute: BSV - Marten: 3:0

TOOOOOOOOOOOOR! Das dritte Tor für Schüren. Eyüp Cosgun bringt einen Abpraller im Tor unter. Hier dürfte nichts mehr anbrennen für den BSV. Die Körpersprache der Arminia deutet nicht auf ein Comeback hin.

78. Minute: ASC - Gütersloh: 1:0

Die Partie wird unruhiger. Und das auch, weil der ASC es verpasst hat, den zweiten Treffer nachzulegen. Eine dicke Doppelchance gab es gerade eben: Kevin Brümmer erobert den Ball, sein Schuss wird aber noch abgewehrt. Den Nachschuss von Maxi Podehl kann ein Gütersloher Verteidiger von der Linie kratzen. Die Gäste geben sich hier absolut nicht geschlagen und kämpfen um jeden Meter.

46. Minute: BSV - Marten: 2:0

Der Ball rollt wieder. 

65. Minute: ASC - Gütersloh: 1:0

Aplerbeck hatte nach der Pause etwas den Faden verloren, beißt sich mittlerweile aber wieder ins Spiel. Güterslohs Kaplan hatte trotzdem eine dicke Gelegenheit, die der zweifache Torschütze vom vergangenen Wochenende allerings liegen lässt.

57. Minute: KSC - Sinsen: 0:2

Kirchhörde muss hier mehr Durchschlagskraft entwickeln, wenn nach 90 Minuten noch etwas Zählbares herauskommen soll. Bisher fehlt im Offensivspiel die ordnende Hand. Sascha Rammel sitzt angeschlagen auf der Bank und wird schmerzlich vermisst.

HALBZEIT in Schüren

Der BSV geht mit einer 2:0-Führung in die Kabine und übernimmt in der Blitztabelle vorläufig Rang eins. Von Marten kommt hier bisher viel zu wenig.

42. Minute: BSV - Marten: 2:0

TOOOOOOOOOOOOOR! Schüren erhöht! Cosgun spielt Bouzerda schön frei. Dieser setzt sich im Zweikampf gut gegen seinen Gegenspieler durch und schiebt ins lange Eck ein. Das war stark gemacht! 

46. Minute: KSC - Sinsen: 0:2

TOOOOOOOOOOOR! Wie bitter. Sinsen erhöht auf 2:0. Nach einer Flanke von Fenu hätte Gräfenkämper eigentlich klären können, er trifft den Ball aber unglücklich und überwindet seinen eigenen Keeper. 

Und es geht direkt weiter: Nur kurze Zeit später kann Gräfenkämper allerdings auf der Linie klären. Der KSC muss hier jetzt ganz schön aufpassen.

46. Minute: KSC - Sinsen: 0:1

Auch hier geht es weiter. Und der KSC kann froh sein, dass er nur einem 0:1-Rückstand hinterherläuft. Denn kurz vor der Pause gab es eine Schrecksekunde. Nach einer Flanke von Sinsens  Engel auf Salja rauscht dessen Volleyabnahme knapp am Pfosten vorbei.  Das hätte gut und gerne das 0:2 sein können.

46. Minute: ASC - Gütersloh: 1:0

Es geht weiter.

38. Minute: BSV - Marten: 1:0

Schüren spielt mit der Führung im Rücken selbstbewusst und offensiv weiter. Das Spiel ist zwar etwas hektischer geworden, aber gerade eben wäre beinahe das zweite Tor für den BSV gefallenn. Nach einem Doppelpass zwischen Bouzerda und El Moudni kann Martens Grochla das 2:0 aber gerade noch verhindern.

HALBZEIT in Aplerbeck und Kirchhörde

Die Mannschaften gehen in die Kabine. Hier geht es in 15 Minuten weiter.

25. Minute: BSV - Marten: 1:0

TOOOOOOOOOOOOOOR! Eyüp Cosgun bringt Schüren in Front. Schön freigespielt verwertet der Torjäger vor Martens Keeper Grochla souverän. Es war die zweite dicke Chance für den BSV. Kurze Zeit vorher war El Moudni schon am Querbalken gescheitert. Davor rettete für den BSV allerdings ebenfalls schon das Aluminum gegen einen Distanzschuss von Martens Staudinger.

39. Minute: KSC - Sinsen: 0:1

Auch nach der Führung ändert sich nichts an der Kirchhörder Grundordnung. Die Gastgeber reagieren keineswegs geschockt und sind weiterhin um Kontrolle bemüht. Noch fehlt in der Offensive die Durchschlagskraft.

34. Minute: ASC - FCG: 1:0

TOOOOOOOOOOOOOOOOOR! Der ASC trifft zum 1:0. Kevin Brümmer erobert den Ball in der gegnerischen Hälfte und legt quer auf Maxi Podehl. Der Stürmer netzt den Ball clever ins lange Eck ein. Die verdiente Führung.

28. Minute: KSC - Sinsen: 0:1

TOOOOOOOOOOOOOR! Die Gäste gehen in Führung. Mit dem ersten schnell vorgetragenen Angriff über die linke Seite kommt Sinsen zur ersten echten Torchance. Nach einer Flanke von Fenu kommt Tenning im Sechzehnmeterraum frei zum Abschluss. Gegen seinen platzierten Flachschuss kann Raab nichts ausrichten.

10. Minute: BSV - Marten: 0:0

Beide  Mannschaften sind bemüht, offensiv Akzente zu setzen. Bei extremem Wind ist das hier nicht ganz so einfach. Zwei Halbchancen gab es schon auf beiden Seiten. Noch steht es aber 0:0.

26. Minute: ASC - FCG: 0:0

Gütersloh kommt immer besser ins Spiel, es geht hier mittlerweile hin und her. In der 16. Minute gab es durch Andzouana die erste gute Torchance für die Gäste, sein Volleyschuss verfehlt das Ziel aber knapp. Auf der anderen Seite verpasste Brümmer eine gute Chance zur Führung.

19. Minute: KSC - Sinsen: 0:0

Ein umkämpftes Spiel im Mittelfeld. Beide Mannschaften versuchen hier, Kontrolle zu erlangen. Es gelingt aber noch nicht, auch richtige Torchancen gab es noch keine.

1. Minute: BSV - Marten: 0:0

Auch das Derby ist jetzt angepfiffen!

10. Minute: ASC - FCG: 0:0

Engagierter Beginn der Aplerbecker. Nach einer kurzen Ecke flankt Rudnik auf Schaffer. Sein Kopfball geht aber knapp drüber. Ein erstes Ausrufezeichen!

6. Minute: KSC - Sinsen: 0:0

Die erste kritische Situation im Strafraum der Gastgeber: Nach einem Missverstädniss zwischen Keeper Raab und Mendes klärt Letzter so gerade eben noch zur Ecke; das war knapp. Die Standardsituation bringt Sinsen aber nichts ein.

1. Minute: ANPFIFF

Es geht los. Der Ball rollt in Aplerbeck und Kirchhörde.

14.58 Uhr: BSV - Marten

Für den BSV Schüren, der seine Spielpause bereits eingelegt hat, ist die Ausgangslage klar: Gewinnt die Elf von Spielertrainer Dimitrios Kalpakidis das Heimspiel, klettern sie mit zwei Punkten Vorsprung vor Resse an die Spitze der Liga. „Für uns ist es das nächste Highlight“, bekräftigt Kalpakidis, der einen hitzigen stadtinternen Vergleich erwartet. „Jeder ist heiß gegen uns, aber Derbys sind noch brisanter“, ergänzt er. Vier Siege in Serie feierte der BSV zuletzt. „Um das fortzusetzen, müssen wir aufmerksam und wach sein“, erklärt Kalpakidis. Er sieht die Zeit gekommen, das 1:2 aus dem Hinspiel auszumerzen.

Keine guten Erfahrungen mit Derbys hat hingegen die Arminia zuletzt gemacht. Beim 0:2 gegen Kemminghausen fehlte es Trainer Giovanni Schiattarella am „letzten Willen“. Nun hofft er auf eine deutliche Steigerung seiner Mannschaft. „So ein Spiel wird über Emotionen, gepaart mit taktischer Disziplin, entschieden“, erklärt Schiattarella. Dinge, die zuletzt nicht gepasst haben. Nun sollte sein Team heiß drauf sein, den BSV wieder zu ärgern.

14.53 Uhr: KSC - Sinsen

Der Gast aus Sinsen hat sich mit einem 2:0 beim SV Horst-Emscher vom KSC, der das Derby in Wickede 1:3 verlor, abgesetzt. Beide Teams aber stehen im Mittelfeld. Drei wichtige Spieler fehlen am Sonntag. Laut Trainer Lothar Huber sind Pierre Tucholski (Gelbsperre), Sascha Rammel und Roman Lizenberger (beide verletzt) nicht einsatzbereit.

 „Klammern wir das enttäuschende Derby mal aus, waren wir mit unserer Moral und unserem Charakter auf dem richtigen Weg“,  sagt Trainer Lothar Huber. „Wir müssen, anders als in Wickede, mit Mut und Selbstvertrauen spielen. Aber wir haben das 1:3 auch abgehakt. Sinsen ist jetzt ein sehr gefährlicher Gegner, der uns im Hinspiel auch 3:2 besiegt hat. Sie stehen sehr kompakt und sind gefährlich bei Standards.“ 

14.50 Uhr: ASC - Gütersloh

Starten wir mit einer kleinen Runde über die Plätze. Zunächst geht es nach Aplerbeck:

In Phasen des Termindrucks gönnte Trainer Adrian Alipour seinen Spielern nach dem 2:2 gegen Neuenkirchen zur Abwechslung eine zweitägige Pause. Denn es geht heute schon weiter. „Wir müssen gegen einen direkten Konkurrenten unbedingt gewinnen“, stellt Alipour unmissverständlich klar. „Wir möchten nicht den so hart erarbeiteten Anschluss ans Mittelfeld wieder verlieren.“

Um nicht in die Gefahr geraten, Punkte zu verlieren, müsse die Mannschaft aber die richtigen Schlüsse aus dem 2:2 ziehen. „Wir müssen eine andere Einstellung mitnehmen, nämlich die Verpflichtung, von Anfang an bis zum Schluss alles zu geben.“

14.45 Uhr - Es geht los

Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker. 

Heute berichten wir von den Spielen aus Aplerbeck, Kirchhörde und Schüren. In gut 15 Minuten geht es los. Lediglich das Landesliga-Derby zwischen dem BSV Schüren und Arminia Marten wird erst um 15.15 Uhr angepfiffen.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG