Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Fußball: Turnier: Heptner schießt Wethmar mit vier Toren ins Finale

LÜNENMit vier Toren hat Tim Heptner, Stürmer des Fußball-Bezirksligisten Westfalia Wethmar, sein Team Am Mittwochabend beim Brinkhoffs-Cup des SV Preußen ins Endspiel geschossen. Der Favorit bezwang im Halbfinale den B-Ligisten BV Lünen mit 6:1.

Heptner schießt Wethmar mit vier Toren ins Finale
Nur selten gelang es dem BV Lünen (weiße Trikots) die Wethmarer um Kevin Klink zu stoppen. Foto: Warnecke

Wethmar übernahm sofort die Regie. Gleich der zweite Vorstoß über die rechte Seite saß. Kevin Klink bediente Heptner, der aus abseitsverdächtiger Position zur Führung traf (7.). Kurz danach holte sich Klink seine zweite Vorlage, legte erneut für Heptner zum 2:0 (8.) auf.

Der BV Lünen fand aber durch starkes Pressing in die Partie. Nach einer Ecke von Mark Friemann köpfte Yasin Acikgöz in die Mitte. Pascal Broda setzte den Ball per Fallrückzieher zum 1:2 in die Maschen – ein sehenswertes Tor (12.). Wethmar hatte Glück, dass Broda nach einem langen Ball von Spielertrainer Dennis Gerleve das Lattenkreuz knapp verpasste (21.). Als Pascal Harder Friemann foulte, sah der Schiedsrichter den Tatort knapp vor der Strafraumgrenze (25.). BV-Kapitän Kevin Helmrich hatte die beste Chance zum Ausgleich, dribbelte sich durch und scheiterte frei vor Keeper Bendix Wagner (30.).

Wethmar kam energischer in die zweiten 30 Minuten. Eine Flanke von Rene Harder spitzelte Heptner mit Gefühl ins lange Eck (38.). Das gleiche Muster wenig später: Wieder Flanke Harder, diesmal Heptner per Kopf – 4:1 (47.). Zuvor hatte sich der BVer Manuel Rebiger innerhalb kurzer Zeit zwei Gelbe Karten abgeholt und musste runter (43.). Wethmar hatte nun leichtes Spiel. Nach Doppelpass mit Alex Lohölter war Rene Harder mit Tempo im 16er und traf zum 5:1 (57.). Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Christian Wantoch von Rekowski mit einem Distanzschuss.
Im Endspiel trifft Wethmar am Freitag (19.45 Uhr, Alter Postweg 7, Lünen) auf A-Ligist BW Alstedde.

In der Gruppenphase hatte die Westfalia dieses Duell mit 2:0 gewonnen. Das Spiel um Platz 3 bestreiten am Donnerstag (19.45 Uhr) der BV Lünen und Gastgeber SV Preußen.

TEAMS UND TORE
BV:
Gnida - Hoffmann, Rebiger, Acikgöz (56. Nickel), Gerleve, Gebauer, Kaliga (43. Seiler), Abdul-Latif (32. Okumus), Broda (48. St. Helmrich), Friemann, K. Helmrich
TWW: Wagner - Lohölter, Mantei (31. L. Nagel), Heptner, Holz, Giesebrecht (31. Cillien), Klink, R. Harder, P. Harder, Kuruts (31. Wantoch von Rekowski), Osterholz (31. Felsberg)
Tore: 0:1, 0:2 beide Heptner (7./8.), 1:2 Broda (12.), 1:3, 1:4 beide Heptner (38./47.), 1:5 R. Harder (57.), 1:6 Wantoch von Rekowski (59.)

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Fußball: Kreispokal: BVB siegt im Elfmeterschießen - Die Ergebnisse

BVB siegt im Elfmeterschießen - Die Ergebnisse

LÜNENMit 2:0 und 3:1 lag Brambauer schon vorne. Und doch musste der Fußball-Bezirksligist am Mittwochabend in der 3. Runde des Kreispokals gegen Ligakonkurrent Sölde den Umweg übers Elfmeterschießen nehmen. Der Fußball-Westfalenligist zittert sich mit einem 2:1 bei A-Ligist RW Barop in die nächste Kreispokal-Runde. Trainer Mario Plechaty hat einigen frischen Kräften eine Chance gegeben – genutzt hat sie aber niemand.

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG