Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Fußball: Kreisliga A: SuS Olfen gastiert in Billerbeck zum Spitzenspiel

OLFENSchon am Donnerstag trifft der SuS Olfen im vorgezogenen Topspiel des 9. Spieltags auf DJK/VfL Billerbeck. Beide Teams zählen zu den Meisterkandidaten. Olfen könnte bei einem hohen Sieg erstmals Tabellenführer werden. Dafür müsste die Olfener Offensive allerdings einiges leisten. Und genau da liegt Olfens personelle Schwachstelle.

SuS Olfen gastiert in Billerbeck zum Spitzenspiel
„Ein 4:0 ist unheimlich schwer. Billerbeck ist auch ein Meisterschaftsfavorit und hat letzte Woche Coesfeld geschlagen“, sagte Olfens Kapitän Michael Karwot (M.). Foto: Fleckmann

Fußball: Kreisliga A Ahaus/Coesfeld
DJK/VfL Billerbeck - SuS Olfen
Donnerstag, 20 Uhr, Helker Berg 1, Billerbeck

Gewinnt Fußball-Kreisligist SuS Olfen am Donnerstagabend im vorgezogenen Spitzenspiel in Billerbeck mit mindestens vier Toren Differenz, übernimmt der derzeitige Tabellendritte erstmals in dieser Saison die Tabellenführung – zumindest vorübergehend. Denn am Sonntag könnte Spitzenreiter SuS Legden, der aktuell drei Punkte Vorsprung auf Olfen hat, wieder kontern.

Ein Kantersieg gegen die Billerbecker scheint aber unwahrscheinlich. „Ein 4:0 ist unheimlich schwer. Billerbeck ist auch ein Meisterschaftsfavorit und hat letzte Woche Coesfeld geschlagen“, sagte Olfens Kapitän Michael Karwot.

Olfens Trainer Michael Krajczy beschäftigt sich mit der Tabellenführung nicht, sagt er: „Wir sind nicht so vermessen. Es wartet ein schwieriger Gegner.“ Ein Gegner, der aber nicht unbesiegbar ist. Nach der Tabellenführung an den ersten Spieltagen hat Billerbeck nur zwei der vergangenen fünf Partien gewonnen. „Wir hatten unseren Durchhänger. Der ist hoffentlich vorbei“, sagte Billerbecks Co-Trainer Daniel Dübbelde am Mittwoch.

Trend spricht für den SuS

Der Trend spricht also für den SuS: Nach mäßigem Saisonstart mit drei sieglosen Spielen holte Olfen fünf Siege in Serie. Damit der sechste hinzukommt, „brauchen wir einen guten Tag, an dem wir alles raushauen“, sagte Krajczy. Auswärts ist Olfen in dieser Saison immer noch ungeschlagen.

Krajczy warnt vor Überheblichkeit gegen den Tabellenfünften: „Es ist uns bisher in keinem Siel gelungen, es ruhig zu Ende zu bringen.“ Immer wieder gab es Rückschläge, auch bei Führungen. Auch beim 4:0 gegen Darup wurde das Ergebnis erst in der Schlussphase richtig deutlich. „Wir hätten eigentlich auch gegen Nottuln viel mehr Tore schießen müssen. Da müssen wir galliger sein und die Konzentration im Abschluss erhöhen“, sagte Karwot.

Aber auch hier kassierte der SuS nach 2:0- und 3:1-Führungen noch Anschlusstreffer. „Es gibt meist Spannung bis zum Ende“, sagte Krajczy, dessen Team erst einmal in dieser Saison eine weiße Weste nach 90 Minuten hatte.

Mark Köster, der in die Innenverteidigung zurückkehrt, könnte für mehr Stabilität sorgen. Hinter Julian Klask steht ein Fragezeichen, Jonas Frings fehlt letztmalig noch rotgesperrt. Bei Billerbeck fehlen Stammkeeper Tim Schürhoff und Thomas Aupert. „Beide waren aber schon letzte Woche im Urlaub. Großartig ändern wird sich personell also nichts“, sagte Dübbelde.

Sturm-Dreieck fällt aus

Die unbefriedigende Olfener Chancenverwertung ist auch personalbedingt. Wie zuletzt werden in Marvin Böttcher, Max Müller und Niklas Mählmann drei Spieler ausfallen, die sonst im Angriff für die Startelf infrage kommen. Michael Krajczy hatte daraufhin Lars Meier in die Spitze beordert, dahinter agierten Julian Wilhelm und Kapitän Karwot zentral. Karwot lobte Krajczy in höchsten Tönen. „Er hat großen Anteil daran, dass wir jetzt auf Platz drei stehen. Wir mussten als Mannschaft erstmal in der Liga ankommen und haben gebraucht, uns an seine guten taktischen Vorgaben zu gewöhnen“, erklärte Karwot.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG