Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Volleyball: Dietmar Köhler: „Immer volle Lotte drauf“

OLFENEnde September verlor Volleyball-Landesligist SuS Olfen gegen Recklinghausen das erste Ligaspiel. In der Halle des damaligen Bezwingers wartet am Samstag Verbandsliga-Absteiger Lüner SV auch das Richter-Team. Während die Olfenerinnen in der Vorwoche pausierten, holte sich die Lüner Mannschaft gegen die SG FdG Herne II erst in einem spannenden Tiebreak-Thriller mit 3.2 den Sieg.

Dietmar Köhler: „Immer volle Lotte drauf“
Linda Schöler musste gegen Recklinghausen schon angeschlagen passen. Gegen Lünen hofft Trainer Dietmar Köhler, dass er sie im Mittelblock einsetzen kann. Archivfoto: Jürgen Weitzel

Frauen-Volleyball, Landesliga
Recklinghausen - SuS Olfen
Samstag (14. Oktober), 17 Uhr, Gymnasium Petrinum in Recklinghausen

Es war der erste Saisoneinsatz für den LSV. Olfen gewann bislang 3:0 gegen den TV Gerthe und verlor 0:3 gegen Spitzenreiter Recklinghausen. In dessen Halle kommt es am Samstag zum Duell zwischen Aufsteiger Olfen und Absteiger Lünen.

Trotz der 0:3-Niederlage und einiger Ausfälle habe sein Team gegen Recklinghausen aber stark gespielt und das macht Trainer Dietmar Köhler doch ein wenig Hoffnung. „Eigentlich müsste man froh sein, wenn man gegen Lünen einen Satz gewinnt. Aber wenn wir spielen wie gegen Recklinghausen, dann ist vielleicht sogar ein Punkt für uns drin“, sagte Köhler.

Zu sehr möchte er sein Team vorab nicht unter Druck setzen, zumal ihm erneut wichtige Spielerinnen fehlen werden.
Mannschaftsführerin Johanna Jäger ist Polizistin und muss Dienst schieben. Neben ihr fehlt in Christina Lobeck eine weitere Zuspielerin. Auch Daniela Timmerhinrich wird im Außenangriff fehlen. Mit Sarah Richter ist der Einsatz einer weiteren Außenangreiferin am Samstag zumindest fraglich.

Im Mittelblock hofft Köhler zumindest auf die Rückkehr von Linda Schöler, die zuletzt angeschlagen war und schon gegen Recklinghausen passen musste. Verstärkung bekommt er zudem von der Selmerin Lisa Döbbelin, die für das Spiel aus ihrem Studiumsort in Aachen nach Recklinghausen kommt.

Eine spezielle Taktik will sich Dietmar Köhler für den Verbandsliga-Absteiger aus Lünen nicht zurechtlegen. „Die meisten Teams spielen ein 5:1-System. Wir bleiben beim gewohnten 4:2, kommen damit besser zurecht“, sagte Köhler. Der Trainer hofft, dass seine Damen in der Anfangsphase gut in die Aufschläge kommen und sie so wenig Fehler wie möglich machen. „Ansonsten gilt: Immer volle Lotte drauf“, so der Olfener Trainer ganz pragmatisch.

Köhler hat durchaus bemerkt, dass sich in der Liga jeder gegen jeden durchsetzen kann und es noch eng zugeht. Ein Punkt wäre nicht unwichtig, denn wenn die Teams hinter den drittplatzierten Olfenerinnen punkten, dann würde der SuS nach dem Wochenende in der Tabelle nach unten durchgereicht.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG