Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Fußball: Landesliga: SC Hennen fährt Auswärtspunkt in Attendorn ein

SCHWERTEMit einem Teilerfolg kehrte der SC Hennen am Sonntag, 19. März, aus Attendorn zurück. Das 1:1 war erst der sechste Auswärtspunkt für die „Zebras“. „Erstmal ist der Punktgewinn gut für die Moral. Es wäre aber mehr drin gewesen“, sagte SC-Trainer Kevin Hines nach der Partie.

SC Hennen fährt Auswärtspunkt in Attendorn ein
Simon Steudle (vorne rechts), hier im Spiel gegen den SV Hohenlimburg 10, gelang der Ausgleichstreffer für den SC Hennen in Attendorn. Es war sein erstes Tor für die „Zebras“. Foto: Manuela Schwerte

Fußball, Landesliga 2
SV Attendorn - SC Hennen 1:1 (1:0)

Simon Steudle glich mit seinem ersten Tor für Hennen zehn Minuten vor dem Ende einen 0:1-Rückstand noch aus. Der eingewechselte Katrakazos hatte Steudle mit einem tiefen Pass auf die Reise geschickt, dieser setzte sich im Laufduell durch und tunnelte Torwart Kalpakis. Damit nahm Hennen zumindest einen Punkt im Abstiegskampf auf die weite Heimreise mit. Umso wichtiger, da es erneut zahlreiche Überraschungen an diesem Spieltag gab. Ein Wermutstropfen gab es für die „Zebras“ allerdings noch, denn in der Schlussphase sah Jack Hobson-McVeigh wegen einer Tätlichkeit Rot – die zweite für den Neuseeländer.

Die Gäste fanden gut in die Partie. Setzer hatte die ersten Chancen für die „Zebras“. Einmal wurde er im letzten Moment noch geblockt, in der zweiten Szene schoss er auf Vorarbeit von Wiesner knapp am Kasten vorbei. Und Hennen blieb am Drücker. Szameitat scheiterte am Attendorner Schlussmann und einen Schuss von Danila lenkte Kalpakis noch um den Pfosten. Die Führung lag in der Luft, fiel aber auf der anderen Seite: Nach einem Ballverlust am gegnerischen Strafraum konterte Attendorn. Arens, abseitsverdächtig in Szene gesetzt, schloss zum 1:0 ab. Nun verlor Hennen etwas den Faden. Dogrusöz traf auf Seiten der Gastgeber die Latte.

Im zweiten Abschnitt fand Hennen wieder in die Spur. Die Gastgeber wurden zusehends müder. Steudle gelang der Ausgleich. Hederich hatte mit zwei Freistößen Pech. Einer wurde auf der Linie noch abgewehrt, der andere ging knapp vorbei – ein „Dreier“ wäre möglich gewesen. Attendorns Gülbeyaz sah in der hektischen Schlussphase die Ampelkarte (88., Foulspiel), Hobson sogar glatt Rot.

TEAM UND TORE
Hennen:
Alexander Schmale, Tim Keweloh (27. Simon Steudle), Torben Ochs, Nils Berg, Kadir Samuk, Kevin Danila (75. Marcel Katrakazos), Benjamin Hederich, Robert Wiesner, Marc Setzer (55. Jack Hobson-Mc Veigh), Marc Langfeld, Benedikt Szameitat.
Tore: 1:0 (25.), 1:1 Steudle (80.).
Rot: Hobson-Mc Veigh (90., Tätlichkeit).

Zur Startseite >

Themen

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG