Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Fußball: Kreisliga: WSC II schüttelt Davaren ab - SVH II unterliegt dem Tabellenführer

WERNEEinen ganz wichtigen Erfolg konnte der Werner SC II in der Fußball-Kreisliga A2 Münster verbuchen und Verfolger Davaria Davensberg durch einen 3:1-Sieg distanzieren. Herbern II musste sich Tabellenführer Concordia Albachten II 0:2 geschlagen geben. Eintracht Werne kehrte mit einem 1:1-Unentschieden vom TuS Wischerhöfen II zurück.

WSC II schüttelt Davaren ab - SVH II unterliegt dem Tabellenführer
In der letzten Szene des Spiels bekam Herberns Danny Lübke (am Boden) einen Schlag auf den Knöchel. „Das war‘s“, sagte er nach dem Spiel mit Bezug auf die Restsaison und Blick auf sein geschwollenes und blau angelaufenen Sprunggelenk. Foto: Greis

Kreisliga A1 Unna/Hamm
Wiescherhöfen II - Eintracht Werne 1:1 (1:0)

Den besseren Start hatten die Gastgeber. Robin Gessinger besorgte nach 19 Minuten das 1:0 für Wischerhöfen. Nach dem Seitenwechsel versuchte die Eintracht alles, um den Ausgleich zu erzielen. Die Wischerhöfener Abwehr hielt aber zunächst stand. In der 71. Minute musste sie sich allerdings geschlagen geben: Wernes Mittelfeldspieler Marko Martinovic besorgte mit seinem sechsten Saisontor den Ausgleich für Werne. 

Doch das Unentschieden war zu wenig für die Werner, die noch versuchten, die Partie zu drehen, um als Sieger vom Platz zu gehen. Aber das Tor blieb aus.

Nach dem Unentschieden verliert die Eintracht nun endgültig den Anschluss ans Spitzenduo. Die SpVg Bönen ist als Spitzenreiter mit zwölf Punkten enteilt. Ebenso wie der Zweitplatzierte, RW Unna II, mit einem Punkt weniger.

TEAM UND TORE
Eintracht:
Fitzthum - Ünal, Chojka, Göksen, Pawlik, Sel. Baslarli (65. Koschowsky), Ser. Baslarli (59. Wilczek), Müller, E. Baslarli, Martinovic, Hessfeld
Tore: 1:0 Gessinger (19.), 1:1 Martinovic (71.)

TEAM UND TORE
Eintracht:
Fitzthum - Ünal, Chojka, Göksen, Pawlik, Sel. Baslarli (65. Koschowsky), Ser. Baslarli (59. Wilczek), Müller, E. Baslarli, Martinovic, Hessfeld
Tore: 1:0 Gessinger (19.), 1:1 Martinovic (71.)

SV Stockum – Yunus Emre HSV 3:2 (2:0)

Der SV begann druckvoll. „Wir wollten Hamm zu Anfang durch ein Pressing unter Druck setzen und sie zu Fehlern zwingen“, so Spielertrainer Karaman. Der Plan ging voll auf. Zunächst traf Tolga Köroglu zum 1:0 (12.). Vor der Pause erhöhte Firat Isikli zum 2:0 (40.). „Wir hatten die Partie unter Kontrolle“, sagte Karaman.

Nach dem Seitenwechsel kam Hamm durch einen vermeintlichen Elfmeter zum Anschlusstor (48.). „Danach hatten wir zehn Minuten Probleme ins Spiel zu finden“, so Karaman. Enes Tayer baute die Führung auf 3:1 aus (76.). „Danach hatten wir unzählige Chancen, um die Führung auszubauen. Ich habe es selten erlebt, dass man so viele Chancen vergibt und ich habe eine lange Karierre hinter mir“, sagte Karaman. So kam Hamm erneut zum Anschlusstreffer (82.).

Anschließend rettete Stockum das Ergebnis über die Zeit und fährt einen verdienten Sieg ein.

TEAM UND TORE
Stockum:
Zimmermann - Bhihi, Gaida, Strothmann, Losch (90. Slimani), Uzun, Isikli, Löbbecke (58. Tugrul), Köroglu, Karaman, Tayar
Tore: 1:0 Köroglu (12.), 2:0 Isikli (40.), 2:1 Oturak (48./FE), 3:1 Tayar (76.), 3:2 Sen (82.)

Kreisliga A2 Münster
Herbern II – Concordia Albachten 0:2 (0:1)

„In der ersten Halbzeit standen wir bei Gegenwind richtig gut, haben wenig zugelassen. Dann verlieren wir den Ball bei einem Einwurf. Wir rücken nicht drauf und Albachtens Rehne macht das dann aus 16 Metern richtig gut und trifft zum 0:1“, sagte Spielertrainer Björn Christ, der 90 Minuten spielte und auch Marco Böcker aus der dritten Mannschaft und Michael Zdahl aus den Alten Herren einsetzte.

In der zweiten Halbzeit habe sein Team mit dem Wind einige Chancen gehabt, „aber Albachten macht nach einer Ecke das 0:2 und dann war der Drops gelutscht“, sagte Christ. Herberns Reserve bleibt trotz der Niederlage auf Platz vier der Liga, weil die Verfolger nicht siegten. Roxel II verlor 2:4 gegen Capelle. Selm und Hiltrup II trennten sich 3:3.

TEAM UND TORE
SVH:
Adamek – Böcker, St. Aschoff, Lübke, Christ, Roters, Kortendick, Krieter, Närdemann (31. Uhlenbrock), Schwert (79. Havers), M. Aschoff (65. Zdahl)
Tore: 0:1 Rehne (38.), 0:2 Rehne (78.)

Davaria Davensberg – Werne II 1:3 (1:1)

Die Reserve des Werner SC gewann ihr Auswärtsspiel in der Kreisliga A Münster mit 3:1. Der Erfolg war wichtig, da Werne bei einer Niederlage den zwölften Tabellenplatz an Davensberg hätte abgeben müssen. So hält man Davensberg als Tabellendreizehnter mit fünf Punkten auf Abstand. Die Werner erwischten einen guten Start und gingen bereits nach drei Minuten durch Henrik Teuber in Führung (3.). Nur acht Minuten später glichen die Gastgeber per Strafstoß aus (11.). Danach entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem beide Mannschaften ihre Möglichkeiten hatten.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, aber Werne nutzte seine Möglichkeiten besser: Ein Weitschuss von Dominik Kozlik aus 20 Metern schlug unten links im Tor ein (73.). Davensberg versuchte nochmal Druck zu machen und Werne konterte. Matti Bartsch ließ auf der linken Seite seinen Gegenspieler aussteigen und legte quer auf Teuber, der mit seinem zweiten Treffer im Spiel den 3:1-Endstand perfekt machte. Wernes Trainer Thomas Matuschek freute sich über den Erfolg seiner Mannschaft: „Es war ein wichtiger Sieg, weil unser Verfolger, der SC Capelle ebenfalls gewonnen hatte. Die Leistung war super.“

TEAM UND TORE
WSC II:
Vorwick - Liesegang-Plümper, Eisenbach, Schulze Twenhöven, L. Schmitt, Bichler (79. Mürmann), Jücker, D. Kozlik (90. Syga), Egert, Bartsch
Tore: 0:1 Teuber (3.), 1:1 Nicosia (11., FE), 1:2 D. Kozlik (73.), 1:3 Teuber (88.)

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG