Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Fußball: Landesliga: Der Werner SC ist zu Gast beim Tabellendritten

WERNEEin Sieg, zwei Niederlagen lautet die Bilanz der Fußballer des Werner SC (13.) nach den ersten drei Spielen in der Landesliga. Am Sonntag wartet allerdings ein dicker Brocken auf die Elf von Coach Lars Müller. Es geht um 16 Uhr gegen den Tabellendritten SV Mesum.

Der Werner SC ist zu Gast beim Tabellendritten
Wernes Jussef Saado (r.), hier gegen Noureddine El Yahyaoui von Viktoria Kirchderne, kann am Sonntag nach überstandenen muskulären Problemen wieder für den WSC auflaufen. Foto: Greis

Fußball: Landesliga 4, 4. Spieltag
SV Mesum – Werner SC
Sonntag, 16 Uhr, Rasenplatz im Hassenbrockstadion, Hassenbrockweg 40, 48432 Rheine

Nachdem der WSC am zweiten Spieltag einen deutlichen 3:0-Erfolg bei Eintracht Ahaus einfahren konnte, mussten die Werner am vergangenen Sonntag eine 2:4-Niederlage im Heimspiel gegen den SV Dorsten-Hardt hinnehmen.
Der WSC hat nach drei Spielen drei Zähler auf dem Konto. Am Sonntag soll mindestens ein Punkt dazu kommen. Als Garant dafür soll laut WSC-Co-Trainer Christof Zilligen die Defensive gelten: „Gerade auswärts legen wir natürlich den Fokus auf die Defensive“, so Zillingen.

Mesum schätzt der Co-Trainer als einen „richtig starken Gegner“ ein. Nicht ohne Grund. In drei Partien konnte das Team aus Rheine zweimal gewinnen und damit ihre Ambitionen unterstreichen. Denn SVM-Coach Marcel Langenstroer hatte als Minimum den dritten Rang ausgegeben.

Doch mit den Auftritten seiner Elf ist Langenstroer nicht ganz zufrieden. „Im ersten Spiel gegen Senden (2:4) hätten wir mehr machen müssen, ein Punkt wäre drin gewesen“, erklärt Langenstoer. Das 3:1 gegen Nottuln fiel gerecht aus, beim 6:2-Erfolg in der Vorwoche habe der Gastgeber SG Borken „nicht den besten Tag erwischt“, Mesum könne „das Ergebnis gut einordnen“.

Der Kapitän fehlt erneut

Fehlen wird Marcel Langenstroer allerdings ein Mittelfeldspieler David Rieke, der zuletzt gegen Borken auch ein Tor erzielt hatte. In der Offensive kann der Übungsleiter aber erneut auf seinen Angreifer Michael Egbers setzen. Der Stürmer hat in drei Spielen bereits sechs Treffer erzielt.

Auf der Gegenseite kann Werners Kapitän Chris Thannheiser immer noch nicht mitwirken. „Er konnte noch nicht richtig trainieren, daher wollen wir nichts riskieren“, so Christof Zilligen. Ebenso fehlen Jonas Osterkemper und Dominik Hennes, der privat verhindert ist. Aber der Co-Trainer kann auch Positives vermelden. Henry Poggenpohl könnte nach seinem Muskelfaserriss zum ersten Mal in einem Pflichtspiel für den WSC auflaufen. Zudem kehrt Jussef Saado nach überstandenen muskulären Problemen in den Kader zurück. Zillingen blickt optimistisch auf die Partie in Mesum: „Für Tore sind wir immer gut, das hat man ja auch beim 2:4 gegen Dorsten-Hardt gesehen.“

Die Partie wird erst um 16 Uhr angestoßen, da in Mesum die Jugendtage, Turniere der Nachwuchsteams, stattfinden. 

 

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG