Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Tennis: Bundesliga: Andreas Thivessen spielt um den Meistertitel

WERNELetzter Saisonhöhepunkt für Andreas Thivessen, Sportwart des TC BW Werne: Thivessen spielt am Samstag mit seinem TV Espelkamp-Mittwald um die Meisterschaft in der Tennis-Bundesliga der Herren 30. Damit könnte Werne einen Deutschen Meister im Tennis bekommen, sollte Thivessen am Freitag siegreich sein.

Andreas Thivessen spielt um den Meistertitel
Andreas Thivessen posiert in Berlin mit dem Pokal für die Verbandsmeisterschaft. Foto: Thivessen

Erste Hürde auf dem Weg zum Titel ist die ST Lohfelden, Erster der Staffel Süd. Ab Samstagmittag, 12 Uhr, müssen sich Thivessen und seine Mitspieler, die Zweiter der Staffel Nord wurden, gegen Lohfelden durchsetzen. Sonst war es das schon mit dem Traum von der Meisterschaft. Parallel spielen Ratingen (Erster Nord) und der TC Großhesselohe um den Einzug ins Finale. Das findet dann am Sonntag ab 11 Uhr statt. Gespielt wird im Rheinland beim Ratinger TC Grün-Weiß auf Sand.

„Wir werden mit unserer schlagfertigsten Truppe da hinfahren und träumen natürlich von der Meisterschaft“, sagt Andreas Thivessen. Berechtigt mitzuspielen sind nur Akteure, die im Saisonverlauf mindesten zwei Spieltage absolviert haben. „Damit nicht einer auf die Idee kommt und vorher nochmal Spieler einkauft...“, sagt Thivessen.

Verbandsmeister

Beim letzten Spiel der Staffel Nord hatte er sich noch verletzt, seitdem nur trainiert. Bis letzte Woche: „Da war ich für den westfälischen Verband in Berlin, um gegen die anderen Verbände zu spielen. Im Finale haben wir die Seriensieger aus dem Rheinland 6:3 besiegt, sind jetzt Deutscher Meister der Verbände“, sagt Thivessen. In Berlin wurden je drei weibliche und drei männliche Einzel sowie ein Herren-, ein Damen- und ein Mixed-Doppel gespielt.

„Ich hab mich in meinem Einzel schwer getan, nach 7:9 noch 11:9 gewonnen“, sagt der Werner, der für das Wochenende bereit ist: „Ich habe mir mal die Meldelisten angesehen, aber so richtig weiß man nicht, was einen erwartet“, sagt Thivessen. Drei bis vier Mal habe er in den vergangenen Wochen trainiert, fühle sich fit und bereit für das Bundesliga-Finale. Danach ist für Andreas Thivessen in jedem Fall eine Pause angesagt: „Wenn das vorbei ist, lege ich den Schläger erstmal zwei Wochen in die Ecke.“

Zur Startseite >

Themen

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG