Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Volleyball: Oberliga: TV-Werne Frauen wollen sich oben festsetzen

WERNEAls leichter Favorit reisen die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Werne nach Paderborn. Personell hat Trainer Bernd Purzner die Qual der Wahl. Die Volleyballerinnen wollen am Samstagabend ihr drittes Spiel in Folge gewinnen und sich damit oben in der Tabelle festsetzen. Unterschätzen wollen die Wernerinnen den Gegner aber nicht.

TV-Werne Frauen wollen sich oben festsetzen
Mira Struwe (l) und Julia Trilken stehen auch gegen Paderborn beim TV Werne in der Startsechs. Foto: Helga Felgenträger

Volleyball: Damen-Oberliga
SC GW Paderborn – TV Werne
Samstag, 17 Uhr, Pelizaeus-Gymnasium, Gierswall 2, 33102 Paderborn

Gegen den SC GW Paderborn kann Trainer Bernd Purzner aus dem Vollen schöpfen. Alle Spielerinnen sind dabei, sodass sogar eine Spielerin aus dem Kader gestrichen werden muss. Diesmal trifft es Annika Patzdorf, sie wird Purzner aber als Co-Trainerin unterstützen und Bronek Bakiewicz, der zeitgleich als Coach der Herren des Werner SC eingespannt ist, vertreten.

Erstmals in der jungen Saison tritt der TV Werne komplett an. Das heißt, dass alle Positionen doppelt besetzt sind und Purzner eine Menge taktische Möglichkeiten hat. Die Startsechs, die in den ersten beiden Spielen siegreich war, bleibt erstmal bestehen. Das heißt Jenny Böttger startet als Zuspielerin, Chiara Grewe greift über die Diagonale an, Annika Böhle und Mira Struwe bilden den Mittelblock und Anna Jäger sowie Julia Trilken starten über Außen. Lediglich die Entscheidung, welche Libera starten wird, bleibt noch offen. Theresa Rottmann startete im ersten und Ida Steinweg im zweiten Spiel. Beide machten ihre Sache sehr gut, weshalb Purzner diese Entscheidung erst kurz vor Spielbeginn fällt.

Paderborn gefährlich

Paderborn startete ebenfalls erfolgreich in die Saison, verlor sein zweites Spiel aber. Gegen Münster holten die Ostwestfalen drei Punkte, im Lokalderby gegen den Aufstiegsaspiranten BW Sande unterlagen sie 1:3. Der Satzgewinn zeigt jedoch, dass die Paderborner durchaus auch für die Spitzenmannschaften der Liga sehr gefährlich sein können, sobald sie sich ihr Spiel zurechtlegen. „Genau das wollen wir vermeiden, indem wir druckvoll aufschlagen und ein hohes Tempo am Netz spielen“, sagte Purzner. Ebenso wichtig sei wieder eine stabile Annahme. Von Vorteil sei hierbei auch über zwei Libera auf ähnlich hohem Niveau zu verfügen.

Als leichter Favorit reist Werne nach Paderborn. Davon war aufgrund der extremen Kaderverjüngung gegenüber dem Vorjahr zu Saisonbeginn gar nicht auszugehen. Werne befindet sich aktuell aber in sehr guter Form und will das nutzen, um sich weiter oben in der Tabelle festzusetzen.

Noch hat das Trainerteam und seine Mannschaft keine Zielsetzung für die Saison festgelegt. Dafür gab es zu viele Veränderungen im Kader. Nach dem Spiel dürften dann allerdings die ersten Prognosen fällig werden.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG