Christian Lappe: Dortmunder Islamist offenbar bei Gefechten in Syrien getötet

Dortmunder Islamist offenbar bei Gefechten in Syrien getötet

DORTMUNDEs war ein Propagandafilm, mit dem der damals 28-jährige Dortmunder Christian Lappe 2016 an die Öffentlichkeit trat. Lappe war im Sommer 2015 mit seiner Ehefrau nach Syrien ausgereist und hatte sich dort dem IS angeschlossen. Das Video, in dem er zu Anschlägen in Europa aufrief, trug den Titel "Aus der Finsternis zum Licht". Inzwischen dürfte es ziemlich dunkel für Lappe geworden sein, der Islamist soll Anfang August im Südosten Syriens gefallen sein.

Neueste Fotos