Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

0:1 gegen Wuppertal: BVB II kassiert beim Aufsteiger erste Saison-Niederlage

DORTMUNDTrainer Daniel Farke hatte die Partie gegen den Wuppertaler SV im Vorfeld als "undankbare Aufgabe" bezeichnet - und genau so ist es gekommen. Beim Aufsteiger haben die Regionalliga-Fußballer des BVB II am 25. Spieltag ihre erste Saison-Niederlage kassiert. 0:1 (0:1) hieß es am Freitagabend nach 90 intensiven Minuten aus Dortmunder Sicht.

BVB II kassiert beim Aufsteiger erste Saison-Niederlage
Daniel Farke und der BVB II haben in Wuppertal die erste Saison-Niederlage kassiert. Foto: Bielefeld

Im Stadion am Zoo erlebten die Dortmunder einen klassischen Fehlstart: Trotz überlegen geführter Anfangsphase ging der WSV in Führung. Nach Flanke von Gaetano Manno köpfte Silvio Pagano ein (14.). Im Gegenzug traf Jonas Arweiler aus spitzem Winkel die Latte des Wuppertaler Gehäuses, Hamadi Al Ghaddioui vergab aus kurzer Distanz (25.).

Nur wenige Torchancen

Im zweiten Durchgang sahen die 3297 Zuschauer einen weiterhin überlegen agierenden BVB, der sich aber schwer damit tat, echte Torchancen herauszuspielen. Auf der anderen Seite vergab Tim Bodenröder frei vor Dortmunds Torhüter Hendrik Bonmann die Chance 2:0 (56.). Dortmund lief die Zeit davon, der WSV verteidigte leidenschaftlich - und zwang den Favoriten schließlich in die Knie.

Da Viktoria Köln erst am Sonntag bei Alemannia Aachen gefordert ist, bleibt die Situation an der Tabellenspitze unverändert: Als Zweiter hat der BVB II derzeit drei Zähler Rückstand auf die Viktoria. Am kommenden Spieltag (25. März, 14 Uhr) kommt es zum direkten Aufeinandertreffen im Stadion Rote Erde. Zuvor steht für das Farke-Team allerdings noch das Nachholspiel in Siegen (Dienstag, 19.30 Uhr) auf dem Programm.

TEAM UND TOR
BVB II:
Bonmann - Camoglu (79. Fritz), Zimmermann, Mainka, Schumacher (64. Dietz) - Karazor (80. Bockhorn) - Wassey, Hober, Eberwein, Arweiler - Al Ghaddioui
Tor: 1:0 Pagano (14.)
Zuschauer: 3297

 

Zur Startseite >

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG