Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing
9 Kommentare

1:1 beim FC Augsburg: BVB muss um die direkte CL-Qualifikation zittern

AUGSBURGEntscheidung vertagt: Borussia Dortmund muss weiter um den direkten Einzug in die Champions League bangen. Beim FC Augsburg kam der BVB am Samstag nur zu einem 1:1 (1:1) - und benötigt nun im letzten Heimspiel gegen Bremen zwingend einen Sieg.

BVB muss um die direkte CL-Qualifikation zittern
Nur Pierre-Emerick Aubameyang (l.) traf für den überlegenen BVB gegen den FC Augsburg. Foto: dpa

Es war eine turbulente Woche, die hinter dem BVB lag, als er am Samstag zur Verteidigung des dritten Tabellenranges in Augsburg antrat. Die Debatte um Thomas Tuchel hatte den sportlichen Erfolg der Schwarzgelben gegen Hoffenheim (2:1) komplett überdeckt. Wie würden sich Tuchel und seine Spieler beim Abstiegskandidaten präsentieren? Diese Fragen stellten sich nicht nur die mitgereisten BVB-Fans.

35 Bilder
Bundesliga, 33. Spieltag: FC Augsburg - BVB 1:1 (1:1)

Im Vergleich zum Sieg über Hoffenheim veränderte Tuchel seine Startelf nur auf einer Position: Für den gesperrten Gonzalo Castro rückte Shinji Kagawa ins zentrale Mittelfeld. Ansonsten blieben Personal und Grundformation (3-4-1-2) identisch zur Vorwoche. Auch Augsburgs Trainer Manuel Baum, der mit seinem Team sieben Punkte aus den vergangenen vier Spielen einfahren konnte, tauschte nur einmal. Der frühere Keeper des VfL Bochum, Andreas Luthe, ersetzte den verletzten Stammtorhüter Marvin Hitz.

Bürki auf dem Posten

Dortmund begann sehr ordentlich und sicherte von Anpfiff an den Ball in den eigenen Reihen. Bereits nach vier Minuten gab es den ersten Aufreger im FCA-Strafraum: Shinji Kagawa fiel im Strafraum nach einem Schubser - doch die Pfeife von Schiedsrichter Sascha Stegemann blieb in der Szene genauso stumm wie zwei Minuten später, als einem Augsburger der Ball an die Hand prallte.

 
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
 

Dank Julian Weigl und Ousmane Dembele, die mehrmals überlegt Angriffe über rechts einleiteten, blieb der BVB auch danach die treibende Kraft des Spiels, die größte Chance aber hatte Augsburg: Nach einem starken Konter über Daniel Baier und Philipp Max kam Alfred Finnbogason zum Schuss, Roman Bürki im BVB-Keeper reagierte jedoch prächtig (17.).

Weigl angeschlagen ausgewechselt

Dann der Schock für die Gäste: Nach einem Zweikampf auf Höhe des Mittelkreises ging Julian Weigl zu Boden und wurde anschließend mehrere Minuten lang am rechten Sprunggelenk behandelt. Der Sechser musste schließlich vom Platz getragen werden und wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Die bittere Diagnose: Bruch des Sprunggelenks. Für ihn kam Erik Durm in die Partie (23.).

Sichtlich mitgenommen versuchten die Borussen anschließend wieder ins Spiel zu finden. Augsburg jedoch agierte in dieser Phase zielstrebiger und direkter. Nach einem missglückten Versuch, die Gastgeber Abseits zu stellen, prüfte Max Bürki. Der Dortmunder streckte sich und brachte die Hand noch an den Ball, doch der Abpraller in die Mitte landete genau vor den Füßen von Finnbogason - es stand 1:0 für den FCA (29.).

Aubameyang mit seinem 29. Saisontor

Bevor sich die Unsicherheit beim BVB verfestigen konnte, sorgte der bis dahin unsichtbare Pierre-Emerick Aubameyang mit seinem 29. Saisontor für den Ausgleich (32.). Der Gabuner hatte den Fuß in einen Schuss von Kagawa gehalten und Luthe so keine Chance gelassen.

Offensiv fiel beiden Mannschaften in der Folgezeit nicht mehr viel ein, das Geschehen spielte sich überwiegend zwischen den Strafräumen ab. Erst in der zweiten Minuten der Nachspielzeit der ersten Hälfte kam der BVB noch einmal gefährlich vors Augsburger Tor. Aubameyangs Kopfball ging jedoch deutlich vorbei.

Dortmund ist die aktivere Mannschaft

Auch nach der Pause verlief die Partie eher gemächlich, bevor sich der BVB in der 54. Minute langsam wieder dem Augsburger Tor annäherte: Dembeles geplante Ablage verunglückte allerdings und war dadurch leichte Beute für Luthe, der sich bei Aubameyangs Kopfball sieben Minuten später schon deutlich mehr strecken musste. Weil auch Raphael Guerreiro bei seinem Schussversuch am Fünfmeterraum geblockt wurde (70.) und Augsburgs Dominik Kohr einen Kopfball zu hoch ansetzte (77.), ging es mit einem 1:1 in die Schlussphase.

 

Auch dort war Dortmund die aktivere Mannschaft mit den besseren Torszenen. Erst prüfte Kagawa die Streckfähigkeiten von Luthe (81.), dann drosch der ansonsten blasse Marco Reus den Ball mit Wucht ans Außennetz (83.). Doch ein Tor wollte nicht mehr fallen, es blieb beim Remis. Dortmund muss weiter hart um Platz drei kämpfen.

Zum Abschluss Heimspiel gegen Bremen

Zum Abschluss der Saison trifft der BVB am kommenden Samstag auf Werder Bremen. Augsburg muss beim Dortmunder Konkurrenten 1899 Hoffenheim antreten.

 

Zur Startseite >

Kommentare
  • Lächerlich
    von Baaarca am 14.05.2017 00:51 Uhr

    welches Niveau diese Truppe ein ums andere mal in Auswärtsspielen an den Tag legt.
    Hat jemand einen Leistungsunterschied zum Abstiegskandidaten Augsburg sehen können?
    Tuchels "Ballbesitz-Fußball", der sich zu 90% in der eigenen Hälfte abspielt, werde ich hoffentlich in der nächsten Saison nicht mehr ertragen müssen.
    Was Motivation, Biss und Aggressivität angeht, war dieses Spiel eine erneute Offenbarung. Bei dieser Truppe würde mich die erste Heimniederlage gegen Bremen und eine Pokalniederlage mittlerweile gar nicht mehr wundern. Wenn es drauf ankommt, wird dieser Trainer samt Mannschaft wieder scheitern.
    Man kann nur froh sein, dass das Niveau der Liga in diesem Jahr so außerordentlich schlecht ist, sonst stünde man maximal irgendwo im trostlosen Mittelfeld.

  • Gibt es eigentlich...
    von taktvoll69 am 13.05.2017 20:01 Uhr

    auch eine Meisterschaft für den meisten Ballbesitz oder das harmloseste Ballgeplänkel im Mittelfeld? Da hätte der BVB bestimmt gute Titelchancen. Bis auf den beherzten Auftritt im Pokal-Halbfinale und den Auswärtserfolg in Gladbach sind mir die letzten Wochen keine Spiele in Erinnerung geblieben, in der die Mannschaft Gier und Entschlossenheit gezeigt hat. Diese Eigenschaften zeigen die SAP Betriebssportmannschaft aus Sinsheim und die Leipziger Getränkeprofis seit Wochen umso anschaulicher... Ehrlich gesagt hätte eine andere Mannschaft die direkte CL-Quali mehr verdient als der BVB...

  • Ja gibt es...
    von mooneh am 13.05.2017 20:58 Uhr

    ... in Tuchels Unterhose. Dickhead Champion 2017. 18 mal quer, dann lang nach vorne. Läuft.

  • Immerhin...
    von Dembouz1909 am 13.05.2017 18:40 Uhr

    ... ist Augsburg noch nicht gerettet und muss sich nicht in Hoffenheim "abschlachten" lassen, da sie im Foto-Finish mit Wolfsburg stehen.

  • Ist am Ende eh ohne Belang...
    von Dembouz1909 am 13.05.2017 18:39 Uhr

    ... ob Platz 3 oder Platz 4. Dank unserer guten Ausbeute in den vergangenen Jahren würde uns ein machbares Los "drohen".

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Zwischen Dortmund und Schwerte: Diskussionen: Bekommt die A1 eine zusätzliche Abfahrt?

Diskussionen: Bekommt die A1 eine zusätzliche Abfahrt?

DORTMUND/SCHWERTEDie Raststätte Lichtendorf-Süd an der A1, ziemlich genau zwischen Dortmund und Schwerte, soll ausgebaut werden. So weit, so einfach. Doch in der Folge ist dadurch mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen. Die Stadt Schwerte will daher eine zusätzliche Abfahrt errichten. Die CDU hält das für keine gute Idee. Wir haben Antworten zu den vielen Fragen gesammelt, die sich während dieser Diskussion stellen.

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG