Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

BVB gegen Tottenham: Bosz: "In Wembley unsere Spielweise umsetzen"

LONDONNuri Sahin stand schon auf dem Platz, als der BVB in der Saison 2011/12 nach langer Abstinenz in die Champions League zurückkehrte. Für Trainer Peter Bosz steht am Mittwoch (20.45 Uhr) das erste Spiel in Europas Königsklasse an. Vor der Partie bei Tottenham Hotspur sprachen beide über ihre Erwartungen.


Nuri Sahin über ...


… die Rückkehr nach Wembley: "Das Finale von 2013 ist dadurch,  dass wir wieder in Wembley spielen, präsent in der Mannschaft. Die Rückkehr nach dieser bitterbösen Erfahrung, die wir damals machen mussten, ist interessant. Sie löst aber auch Vorfreude aus. Die Partien gegen Tottenham sind nicht mehr so präsent. Die Spurs haben damals ihr Hauptaugenmerk auf die Liga gelegt und sind nicht in Bestbesetzung angetreten." 

11 Bilder
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel bei den Tottenham Hotspur
37 Bilder
Der BVB auf dem Weg zum Spiel bei den Tottenham Hotspur

… die stabile Abwehr: "Ganz Deutschland hat sich im Sommer Gedanken gemacht, warum wir so viele Gegentore kassieren und so hoch im Feld stehen. Jetzt haben wir in vier Spielen kein Gegentor kassiert, die Abläufe sitzen. Wir können die Philosophie des Trainers immer besser umsetzen. Ich will nicht zu viel loben, aber es klappt ganz gut. Wenn wir gegen die Spurs defensiv stabil stehen, wäre das gut."


… die Erwartungen an diese Saison in der Königsklasse: "Ich glaube, dass wir eine Champions-League- Mannschaft sind. Bis auf eine Saison waren wir in den letzten Jahren immer dabei und haben die Bundesliga gut vertreten. Wir sind einmal bis ins Finale gekommen, in den letzten vier Jahren standen wir immer in der K.o.-Runde. Ich gehe mit dem Gefühl in diese Saison, dass wir an zwei Tagen jeden Gegner schlagen können."


Trainer Peter Bosz über …


… sein Debüt in der Champions League: "Das ist das höchste Niveau in Europa. Das macht Spaß. Ich bin nicht angespannter als sonst. Wir haben viele Spiele, da bleibt kaum Zeit. Wir bereiten uns so gut wie möglich vor."

 
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
 

… Jadon Sancho: "Er ist ein großes Talent, viele Klubs wollten ihn. Ich bin erst zwei Monate in Dortmund, der Klub hatte ihn schon lange auf dem Schirm. Wir sind glücklich, dass er bei uns unterschrieben hat. Er kann noch nicht in der Champions League spielen. Aber wir setzen auf ihn in der K.o.-Phase."


... die stabile Abwehr: "Am Anfang haben wir Fehler gemacht. Jetzt verstehen die Spieler besser, was ich meine. Aber wir werden noch Gegentore kassieren. Das wird dann aber hoffentlich eine Ausnahme sein. Die Spieler machen das sehr gut, sie haben auch Vertrauen, dass die Spielweise funktioniert."


… seine Forderung an die Mannschaft: "Wir wollen mutig sein, Fußball spielen, Druck machen. Wir wollen auch hier in Wembley unsere Spielweise umsetzen."

… seine Gedanken für die Linksverteidiger-Position: "Ich werde nicht verraten, welcher Spieler wo spielt. Jeremy ist noch nicht sehr lange da, er kann die Abläufe noch nicht kennen. Er braucht noch Zeit. Dan ist ein Innenverteidiger, aber ich bin sehr zufrieden, wie er das gemacht hat auf Außen." 

 

Zur Startseite >

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG