Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Saisonfinale gegen Schalke II: Farke nimmt Abschied - Trio verlässt den BVB II

DORTMUNDWenn Daniel Farke am Samstag vor seine Mannschaft tritt, um sie auf das Derby bei Schalke 04 (14 Uhr) einzustimmen, dann schwingt der Abschied schon mit. Es ist das letzte Spiel des scheidenden BVB-II-Trainers, der Dortmund im Sommer verlassen wird. Farke wird Sonntag nicht alleine sein mit dem Tschüss sagen.

Farke nimmt Abschied - Trio verlässt den BVB II
Daniel Farke will die Saison mit dem BVB II auf Rang zwei beenden. Foto: imago

Auch für Burak Camoglu, Christoph Zimmermann und Marco Hober (gegen Schalke gesperrt) endet das Kapitel BVB II mit dem Spiel am Samstag. Wohin es die drei Stammspieler zieht, ist nach Informationen dieser Redaktion noch nicht abschließend geklärt. Fest steht nur, dass neue Aufgaben warten, die auslaufenden Verträge nicht verlängert werden.

Solga soll ins Trainerteam aufrücken

Noch offen ist zudem, wie es für Michael Eberwein weitergeht. Der Stürmer liebäugelt mit einem Wechsel, der BVB II hofft aber noch auf eine Verlängerung. David Solga, dessen Vertrag ebenfalls endet, steht mit dem Verein in guten Gesprächen über einen Anschlussvertrag, er könnte in der kommenden Saison Teil des neuen Trainerteams werden. 

Und Torhüter Hendrik Bonmann könnte trotz seines Vertrages bis 2018 zum letzten Mal zwischen den Pfosten des BVB II stehen. Ein Wechsel des 23-Jährigen im Sommer gilt intern als wahrscheinlich.

"Haben es selbst in der Hand"

Gegen Schalke will der BVB die Vize-Meisterschaft in der Regionalliga West klarmachen. "Wir haben es selbst in der Hand. Wir wollen diesen zweiten Platz unbedingt", sagt Farke. 

Zur Startseite >

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Viele Namen, wenig Klarheit: Dembele, Durm, Mor, Toljan, Passlack und Subotic

Dembele, Durm, Mor, Toljan, Passlack und Subotic

DORTMUNDEs ist leider nicht immer so einfach, wie Lothar Matthäus es propagiert. Wäre, wäre, Fahrradkette. Hat der schlaue Mann am Wochenende im Fernsehen gesagt. Und irgendwie hat er sogar Recht. Ja, wäre doch heute schon der erste September und das Transferfenster endlich zu. Man wäre schon schlauer. Auch beim BVB. Denn noch immer hängen mögliche Transfers in der Warteschleife fest. Manch einer scheint gar vom Tisch zu sein. Ein Überblick.

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG