Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Klubrekord: S04 erzielt 2016 Überschuss von 29,1 Millionen Euro

GELSENKIRCHENDer FC Schalke 04 hat im Geschäftsjahr 2016 den größten Gewinn seiner Vereinsgeschichte erwirtschaftet. Wie aus der am Mittwoch veröffentlichten Bilanz des Revierklubs hervorgeht, betrug der Konzernüberschuss im vergangenen Jahr 29,1 Millionen Euro. Das entspricht einer Steigerung um 29 Prozent (+ 6,6 Millionen Euro) gegenüber dem Jahr 2015.

S04 erzielt 2016 Überschuss von 29,1 Millionen Euro
Der FC Schalke 04 hat 2016 wirtschaftlich gesehen ein Rekordjahr hingelegt. Bei Umsatz und Überschuss erzielte der Fußball-Konzern neue Vereinsbestmarken. Foto: dpa

Zudem erzielte der Verein abermals einen Rekordumsatz von nun 265,1 Millionen Euro. Damit wurde die Vorjahresbestmarke um rund 400 000 Euro leicht übertroffen. „Aus wirtschaftlicher Sicht lief das Geschäftsjahr 2016 hervorragend. Die erneuten Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis sind Bestätigung für unsere konsequent umgesetzte Konzernstrategie“, sagte Finanzvorstand Peter Peters am Mittwoch in Gelsenkirchen zufrieden. Zum Wachstum trugen nach Angaben des Klubs vor allem erhöhte Einnahmen aus TV-Rechten und Sponsoring sowie konstant hohe Transfererträge bei.

Seit einige Jahren setzen die Königsblauen auf wirtschaftliche Konsolidierung bei gleichzeitig größtmöglichem sportlichen Erfolg. Die Finanzverbindlichkeiten konnten im Vorjahr um weitere 16,6 Millionen Euro auf 129,7 Millionen (Stand: 31.12.2016) verringert werden. Das ist der niedrigste Schuldenstand seit mehr als zehn Jahren. Seit Beginn der Umstrukturierungen und dem Höchststand der Verbindlichkeiten im April 2010 (fast 250 Millionen) sind diese sogar um etwa 116 Millionen Euro gesenkt worden.

Hohe Ausgaben

Im laufenden Jahr erwartet der Klub durch den Ausbau und die Modernisierung des Vereinsgeländes hohe Ausgaben, die aus Sicht von Sportvorstand Christian Heidel aber notwendig sind, um die „Wettbewerbsfähigkeit“ des Traditionsklubs zu stärken. Für den ersten Bauabschnitt ist ein Investitionsvolumen von 25 Millionen Euro veranschlagt. „Mit dem Ausbau der Infrastruktur am Berger Feld, der Erweiterung und Modernisierung unseres Vereinsgeländes stellen wir uns für die Zukunft optimal auf“, versicherte Peters.

Selbst das erstmalige Verpassen eines europäischen Wettbewerbs seit 2009 könnte der Verein nach eigenen Angaben finanziell verkraften. In diesem Fall kalkulieren die Gelsenkirchener für das Jahr 2017 dennoch mit Umsatzerlösen von mehr als 200 Millionen Euro.

444 Mitarbeiter

Schalke ist längst einer der wichtigsten Arbeitgeber in der strukturschwachen Region. Insgesamt sind - inklusive des Lizenzspielerkaders - 444 Mitarbeiter im Konzern beschäftigt. Zählt man alle Helfer und Aushilfen hinzu, sind sogar mehr als 1600 Menschen für den Klub tätig. Der Gesamtaufwand für das Personal ging von 111,3 Millionen Euro (2015) auf 110 Millionen Euro (2016) etwas zurück.

Von dpa

Zur Startseite >

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG