Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

: Davis-Cup-Team vor Relegation in Portugal

Oeiras (dpa)Bei seinem ersten Einsatz als neuer Chef des deutschen Herren-Tennis droht Boris Becker der Absturz in die Zweitklassigkeit. Ohne den neuen Weltranglisten-Vierten Alexander Zverev steht die deutsche Auswahl in Portugal vor einer kniffligen Aufgabe.

Davis-Cup-Team vor Relegation in Portugal
Boris Becker will das deutsche Herren-Tennis wieder auf Vordermann bringen. Foto: John Walton

Beim Debüt von Boris Becker als Chef der deutschen Tennis-Herren will ein B-Team ohne die besten drei Spieler den Abstieg aus der Weltgruppe vermeiden.

"Wir haben uns als Ziel auf die Fahne geschrieben, die Partie zu gewinnen und das deutsche Herren-Tennis erstklassig zu halten", sagte Davis-Cup-Kapitän Michael Kohlmann in Oeiras. In dem Ort rund 20 Kilometer westlich von Lissabon geht es nach zwölf Jahren Zugehörigkeit zur Weltgruppe in der Relegation gegen Portugal darum, das Abrutschen in die sogenannte Europa/Afrika-Zone zu vermeiden.

Leicht wird es nicht: Der neue Weltranglisten-Vierte Alexander Zverev, dessen älterer Bruder Mischa Zverev und Routinier Philipp Kohlschreiber hatten aus unterschiedlichen Gründen ihren Verzicht auf die Partie auf Sand von Freitag bis Sonntag erklärt. "Ich bedauere, dass die Drei abgesagt haben, aber jeder hatte seine persönlichen Gründe, und die haben wir zu respektieren", sagte Kohlmann. "Wir können keinen zwingen, zu spielen."

Kohlmann ist trotz des Fehlens seiner Besten optimistisch: "Generell haben wir eine Mannschaft hier, wo vieles möglich ist." Jan-Lennard Struff (Warstein/Weltranglisten-54.), Cedrik-Marcel Stebe (Vaihingen/90.) und die Davis-Cup-Debütanten Yannick Hanfmann (Karlsruhe/136.) und Tim Pütz (Frankfurt/Main/380.) bilden das deutsche Team. Für die Gastgeber sind Joao Sousa (57.), Pedro Sousa (107.), Gastao Elias (148.) und Joao Domingues (184.) nominiert.

Wer in den ersten beiden Einzeln am Freitag (Spielbeginn 12.00 Uhr MESZ) zum Einsatz kommt, ließ Kohlmann noch offen. Er wolle zunächst Becker seine Trainingseindrücke berichten. "Und dann werden wir hoffentlich die Richtigen aufstellen."

Vor einem Jahr rettete sich das DTB-Team bei einem ähnlichen Szenario vor dem Abstieg. Gegen Polen standen weder Alexander noch Mischa Zverev im Aufgebot, Kohlschreiber fehlte verletzt. Mit Mühe und Not zitterte sich der Gastgeber in Berlin zum Sieg - dank des Erfolges von Struff im vierten und entscheidenden Einzel.

"Mit ihm haben wir eine Nummer eins im Team, die bereits über wichtige Erfahrungen im Davis Cup verfügt", hatte Kohlmann schon bei der Nominierung seines Ersatz-Teams gesagt. Struff werde "eine wichtige Säule sein". Auch Stebe hat Davis-Cup-Erfahrung vorzuweisen. Der zuletzt immer wieder verletzte 26-Jährige sicherte in der Relegation gegen Australien im Jahr 2012 den entscheidenden dritten Punkt.

Zur Startseite >

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG