Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Auf dem Altstadtmarktplatz: Das gibt es in diesem Jahr bei "Ab ins Zelt"

CASTROP-RAUXELAb dem 16. November geht es für die Besucher des Adventsmarkts wieder „Ab ins Zelt“. Bei der Veranstaltungsreihe mit satirischem Adventskalender und Rahmenprogramm gibt’s einige Überraschungen. Was es in der Adventszeit in und um das Zelt auf dem Altstadtmarktplatz zu erleben gibt, lesen Sie hier.

Das gibt es in diesem Jahr bei "Ab ins Zelt"
Wollen für eine unterhaltsame Adventszeit auf dem Altstadtmarkt sorgen (v.l.): Nils Koczy, Peter Berg, Manfred Spruch, Franz-Josef Leuthold, Wolfgang Linke, Edith Delord, Peter Koczy und Pina Scolaro. Foto: Felix Püschner

Zur Adventszeit präsentiert sich der Altstadtmarktplatz in diesem Jahr von einer ganz neuen Seite. Die Stadt, der EUV-Stadtbetrieb und Casconcept wollen den Weihnachtsmarkt neu beleben – unter anderem mit einer Schlittschuhbahn sowie mehreren kleinen Hütten für Kunstgewerbe auf dem Marktplatz. Das altbewährte Zelt, in dem seit vielen Jahren Livebands und Comedians für Unterhaltung sorgen, gibt es aber natürlich auch in diesem Jahr. Die wichtigsten Infos rund um die Veranstaltungsreihe:


Auf dem Marktplatz wird es in diesem Jahr mit der Schlittschuhbahn enger. Welche Folgen hat das für das Zelt?
Die Auswirkungen halten sich in Grenzen. Im Prinzip rückt das Zelt nur ein paar Meter weiter, um Platz für die Schlittschuhbahn und das Weihnachtsdorf um den Reiterbrunnen zu schaffen. Der Brunnen ist dann nicht mehr ins Zelt integriert. „Organisatorisch ändert sich für uns dadurch aber nichts. Ich finde es sogar gut. Der dekorierte Brunnen kommt außen doch noch besser zur Geltung. Und ich kann mir gut vorstellen, dass es mit dem Weihnachtsdorf drum herum hübsch aussehen wird“, sagt Franz-Josef Leuthold vom Restaurant Tante Amanda, das den Gästen im Zelt eine kulinarische Adventszeit bescheren will.


Was steht im Zelt denn überhaupt auf dem Programm?
Im Fokus steht der satirische Adventskalender. Vom 1. bis 23. Dezember stehen verschiedene Comedians auf der Bühne. Zum Beispiel Christoph Brüske. Der Politkabarettist ist ein echtes „Urgestein“ auf dem Adventsmarkt, war schon bei der ersten Auflage des Kalenders 2004 mit dabei. Ebenfalls mit im Boot sind unter anderem Onkel Fisch, Olaf Bossi und Roberto Capitoni. Welcher Künstler an welchem Tag auftritt, ist allerdings streng geheim.


Gibt es auch feste Comedy-Programmpunkte?
Ja, die gibt es. Und zwar im November mit den beiden schrägen Diven Kent und Mense-Moritz am 18. sowie „The Voice of Schnöttentrop“ am 25., Nightwash Live am 27. und 28. und Michael Eller am 29. sowie im Dezember Bruno „Günna“ Knust, der am 3. auf Mia Mittelkötter trifft und am 26. und 27. solo auf der Bühne steht.


So war es beim Auftritt von Bruno "Günna" Knust und Mia Mittelkötter im letzten Jahr

9 Bilder
Auftritt von Günna und Mia im Adventszelt Castrop 2016

Was wird musikalisch geboten?
Den Auftakt macht Sänger Mike Best zur Eröffnung des Zeltprogramms am 16.11. um 20 Uhr. Das Musikprogramm hat in den folgenden Wochen für jeden Geschmack etwas zu bieten. Auf der Playlist von „The Florians“ stehen am 17. November zum Beispiel Rock und Pop-Klassiker, Soul und Funk sowie aktuelle Charthits. Die Lokalmatadoren von Seven Cent spielen unplugged am 24. November. Zu den weiteren Musik-Acts gehören unter anderem DeBiSoNiAnS (Gospel), und das Gitarrenduo Fil&Phil.


Welche Veranstaltungen finden außerdem im Zelt statt?
Der 6. Charity-Abend des Lions-Hilfswerks am 29. November mit Michael Eller etwa. Am 3. Dezember schaut der Nikolaus im Zelt vorbei und am 9. und 10. Dezember findet das himmlische Adventsfrühstück statt. Bei der Silvestergala tritt Musiker Riccardo Doppio auf.


Wo gibt es Karten für die Veranstaltungen?
An der Abendkasse im Zelt. Für die Auftritte von Kent und Mense-Moritz, die Nightwash-Abende, den Charity-Abend, die Silvestergala und die Auftritte von Günna sind die Tickets aber auch schon im Vorverkauf erhältlich – ohne Gebühr bei Tante Amanda unter Tel. (0231) 37 22 30 sowie im Restaurant Martins unter Tel. (02305) 94 75 658 und im Adventszelt. Im Forum Ticketshop und im Internet auf www.eventim.de zahlt man eine VVK-Gebühr.

Parkplätze fallen weg
Das Zelt wird am 8. November aufgebaut, die Schlittschuhbahn am 9. November. Ab dann fallen für die Dauer des Adventsmarkts 40 Parkplätze auf dem Marktplatz weg. Zur Sparkasse hin wird das Zelt geschlossen sein, zur Schlittschuhbahn hin gibt es für den schönen Ausblick ein Panoramafenster. Am Totensonntag, 26. November, sowie am 25. Dezember bleibt das Zelt geschlossen. Das komplette Programm inklusive Uhrzeiten, Infos zu den Künstlern und Ticketpreise gibt es im Internet auf www.ab-ins-zelt.de

Zur Startseite >

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG