Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Video zu "Ne, is klar": Rapper "Der Wolf" ist auf der Flucht durch Dortmund

DORTMUNDEr lässt sich im Piano wegzaubern, rast im Oldtimer durch die Innenstadt, mogelt sich durch die Passkontrolle am Dortmunder Flughafen: "Der Wolf", Urgestein der Dortmunder Hip-Hop-Szene, hat ein launiges Flucht-Video zu seiner Single "Ne, is klar" gedreht. In den Hauptrollen: seine Heimatstadt - und zwei prominente Mit-Dortmunder.

 

Nachdem er Ende der 90er Jahre mit "Oh shit, Frau Schmidt" und "Gibt's doch gar nicht" zwei veritable Spaßrap-Hits hatte, war der Dortmunder Rapper Jens Albert, besser bekannt als "Der Wolf", schnell wieder von der nationalen Musikbühne verschwunden. In den Folgejahren arbeitete er vor allem als DJ. 2016 gab der heute 43-Jährige mit dem Album "Turbo Funk" sein Comeback, konnte aber nicht an die frühen Erfolge anknüpfen.

Zur Single-Auskopplung "Ne, is klar" erschien nun am Donnerstag ein Video, von dem Albert bei Facebook stolz schreibt, es sei "die aufwendigste, koolste Video-Produktion meiner bisherigen Musik-Karriere".

Bisley als Bösewicht, Hofmann als Fluchtfahrer

Die Story des Videoclips ist dabei eher vernachlässigbar: "Der Wolf" hat einen mysteriösen Koffer, den ihm zwei zwielichtige Typen abnehmen wollen. Da hat der Wolf naturgemäß was gegen. Also lässt er sich auf der Bühne des Musiktheaters Piano in Lütgendortmund von einem Zauberer weghexen. Da schauen die Bösewichte - einer wird gespielt vom Dortmunder Autor Sascha Bisley - dumm aus der Wäsche.

Draußen wartet schon der nächste Dortmunder Promi auf den Wolf: Auto-Tuner Sidney Hofmann, der an der Seite von Jean Pierre Kraemer durch die TV-Serie "Die PS-Profis" eine gewisse Bekanntheit erlangt hat, gibt den Fluchthelfer. In einem abenteuerlich verrosteten Oldtimer-Pick-Up geht es in rasanter Fahrt am Hafen und am Dortmunder U vorbei bis zum Flughafen in Wickede.

Dort springen die beiden über ein paar Absperrungen und landen schließlich auf dem Rollfeld, über dass sie mit einem getunten Porsche zum bereitstehenden Privatflieger in einem nahen Hangar brettern. Schnell noch ein Schluck aus einer auf einem Silbertablett gereichten Bergmann-Bierflasche (sehr "dezentes" lokales Product-Placement) - und der Wolf ist weg.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG