Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Kampstraße: Das erwartet Sie beim Street Food & Music Festival

DORTMUNDNicht nur Trends der internationalen Küche präsentiert das zweite "Street Food & Music Festival Dortmund". Neben 17 Foodtrucks und Essenständen gibt es von Freitag bis Sonntag auf der Kampstraße auch Livemusik und ein Familienprogramm. Ein Überblick.

Das erwartet Sie beim Street Food & Music Festival
Ungewöhnlich sind die Gerichte beim Street-Food-Festival – wie hier im vergangenen Jahr im Depot. Archivfoto: Oliver Schaper

Angeboten werden auf dem zweiten "Street Food & Music Festival" Dortmund verschiedene Gerichte aus aller Welt, die an Foodtrucks und Ständen vor den Augen der Besucher frisch zubereitet werden.

Ob Tacos aus Mexico, Butter-Hühnchen aus Indien, Pulled-Pork-Burger aus den USA oder doch heimische Küche, kann jeder selbst entscheiden. Tofu-Kreationen, Soja-Schnitzel oder Gemüse-Burger sollen auch für Veganer und Vegetarier eine Alternative bieten.

 

Das zweite "Street Food & Music Festival Dortmund" in der Übersicht

 

Freitag: 

18 Uhr: Die Musiker der Coverband „Rebeat“ möchten mit einer Mischung aus Klassikern und aktuellen Hits überzeugen. Die Foodtrucks auf der Kampstraße sind bereits ab 16 Uhr geöffnet. 

Samstag: 

15 Uhr: Philipp Müller hat nur seine Stimme, Loop-Station und Gitarre dabei. Dass er trotzdem wie eine ganze Band klingen kann, will er am Samstag ab 15 Uhr beweisen. Die Stände öffnen um 13 Uhr. 

18 Uhr: Roughhouse spielt live auf der Bühne auf der Kampstraße. Der Musiker aus Jamaika möchte die Besucher mit einem Mix aus Reggae und Dancehall unterhalten.

Sonntag:

Am Sonntag, dem Familientag, öffnen die Food Trucks ihre Verkaufsluken von 13 Uhr bis 18 Uhr. 

14 Uhr: Kinder werden beim Kinderschminken in brüllende Löwen oder zarte Elfen verwandelt. Ebenfalls ab 14 Uhr spielen André George, Irieman & Friends Reggae-Musik mit deutschen Texten. Zwischendurch gibt’s noch einige bekannte Reggae-Songs.

15 Uhr: Es gibt eine Hüpfburg und Ballonzauber für Kinder.

Essen und Musik auf der Kampstraße
Der Eintritt zu dem dreitägigen "Street Food & Music Festival" ist frei. Der Festival-Ort ist an der Ecke Katharinenstraße/Kampstraße in der Innenstadt – also ganz in der Nähe des Hauptbahnhofs. Die Öffnungszeiten: Freitag ab 16 Uhr, Samstag ab 13 Uhr, Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Mehr Informationen gibt es unter www.streetfoodmusic.com

Zur Startseite >

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG