Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing
2 Kommentare

BVB-Profi schaute vorbei: Das "Muu-Kii" am Phoenix-See ist eröffnet

HÖRDENeues Restaurant am Phoenix-See: Mehr als ein Jahr nach der Schließung des "Yelken", hat nun ein neues Lokal am Hafenkai eröffnet. Zur Premiere kam auch ein seekundiger BVB-Profi. Wir zeigen die besten Bilder der Eröffnung und liefern alle wichtigen Infos auf einen Blick.

Das "Muu-Kii" am Phoenix-See ist eröffnet
Eindrücke von der Restaurant-Eröffnung. Foto: Rüdiger Barz

Was gibt's hier zu essen?

"Muu-Kii"-Betreiber Jian Wu setzt auf Pan-Asian-Tapas. Bedeutet am Phoenix-See: 100 unterschiedliche asiatische Gerichte, aus allen Regionen des Kontinents und in vielen Stilrichtungen. Das "Muu-Kii" ist ein iPad-Restaurant. Die Gäste wählen die frischen Speisen bequem über das Tablet aus und bekommen sie dann an den Platz gebracht.

Wie war die Eröffnung?

Zur Eröffnung brachten ein roter Teppich, Goldkonfetti und prominente Gäste ein wenig Glamour in das junge Hörder Hafenquartier. Unter anderem gehörten BVB-Profi Matthias Ginter und seine Partnerin Christina Dirr zu den ersten, die es sich im "Muu-Kii" schmecken ließen.

59 Bilder
So lief die Restaurant-Eröffnung am Phoenix-See

In sozialen Netzwerken finden sich positive Kritiken der neuen Küche am See. 

Geöffnet ist das neue Restaurant Montag - Donnerstag von 18 - 23.30 Uhr, Freitag und Samstag 12-15 und 18-24 Uhr, Sonn- und Feiertage 12-15 und 18 - 23.30 Uhr.

Wo ist das "Muu-Kii" genau?

Jian Wu hat die Räume des seit rund einem Jahr geschlossenen "Yelken" komplett umgestaltet. Die pan-asiatische Küche an der Anschrift Am Kai 8 ist das vierte unterschiedliche Konzept im Untergeschoss eine Ärztehauses. Bereits kurz nach der See-Eröffnung hatte 2011 das "Fénix" eröffnet, scheiterte aber als lange Zeit einziges Restaurant am See. Zwei weitere Konzepte hatten in der Folge ebenfalls nicht funktioniert.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare
  • Und warum kann man ein iPad nicht essen?
    von vaikl am 18.03.2017 01:54 Uhr

    Weil der unbedarfte Journalist Restaurants mit heimeligen Wohnstuben von 13-jährigen Nerds verwechselt. Kann ja mal vorkommen.

  • Edelgastronomie in Hörde.
    von Ken14 am 17.03.2017 23:25 Uhr

    Ein Risiko.

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG