Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Neue Mitte Höchsten: Die nächsten Mieter für das Geschäftszentrum stehen fest

HöchstenBewegung gibt's in der Höchstener Mitte. Im neu gebauten Geschäftszentrum haben zwei neue Mieter eröffnet, ein weiterer steckt mitten im Ausbau. Das ist der Stand der Dinge an der Kreuzung Wittbräucker Straße/Höchstener Straße.

Die nächsten Mieter für das Geschäftszentrum stehen fest
Ein weiteres Stück des neuen Höchstener Geschäftszentrums ist fertig. Foto Felix Guth

Neueröffnungen: Ballons, Rabatte, Chartsmusik aus großen Boxen: Neueröffnungsstimmung herrscht in dem Teil des Grundstücks, der zur Wittbräucker Straße liegt. Die Drogeriemarkt-Kette Rossmann füllt künftig mit einer neuen Filiale eine Lücke, die viele Bewohner von Höchsten und aus den umliegenden Stadtteilen seit Jahren beklagen. In den Eröffnungstagen ist es zumindest auf dem Parkplatz ziemlich voll.

Apotheke und neue Sparkassenfiliale

Direkt neben dem Drogeriemarkt setzt sich eine lange Höchstener Unternehmenstradition an neuem Standort fort. Die Eichhorn-Apotheke ist nach 47 Jahren an der Benninghofer Straße umgezogen und hat am Montag unter dem Namen „Apotheke auf dem Höchsten“ neu eröffnet. Das Apotheker-Ehepaar Martin und Claudia Kemper hatten die Eichhorn-Apotheke seit 2013 als Partnerapotheke der Orion-Apotheke in Berghofen geführt. Mit modernem Verkaufsraum und Lager sind Apotheke und Drogeriemark wichtige Faktoren in dem Höchstener Neubau-Ensemble. Die nächste Eröffnung steht Mitte August an. Dann eröffnet die neue Sparkassenfiliale. Die Volksbank an der Wittbräucker Straße hat bereits ihre Räume erweitert.

Ausbau: Rewe Homberg am Pfarrer-Rüter-Weg, seit 2009 geöffnet, arbeitet seit Juni an einem großen, schon lange geplanten, Schritt: die Erweiterung um die Fläche des ehemaligen Aldi-Marktes (der Discounter wiederum zog Anfang des Jahres in einen Neubau). Einen Fertigstellungstermin für den neuen Rewe gibt es noch nicht. Bei Facebook, wo die Filialleitung die Baustelle intensiv und bildreich begleitet, gibt es aber zumindest ein Versprechen. „Der Neue ... schneller fertig als der neue Berliner Flughafen“.

Altes Zentrum 2014 abgerissen

Auszug: Der Abriss des alten Geschäftszentrums hatte 2014 schon für eine Zäsur gesorgt, auch wenn der Großteil der Mieter schon in den Jahren vorher ausgezogen waren. Der beliebte Imbiss Pidö ist seit über zwei Jahren an der Hermannstraße in Hörde. Der Jugendtreff Youngster‘s Point fand ein Übergangs-Domizil an der Wittbräucker Straße und wird in einen Neubau im Gebäude der Sparkasse zurückziehen. Ausgezogen ist mittlerweile die Fahrschule Gerlach in direkter Nachbarschaft zum Aldi-Neubau.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG