Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

14,9 Millionen Euro im Minus: Bestes Ergebnis seit 2001: Flughafen schreibt weniger Verluste

WICKEDEDas angestrebte Ziel von zwei Millionen Fluggästen hat der Flughafen im vergangenen Jahr knapp verfehlt. Doch zumindest finanziell ist die Flughafen-Geschäftsführung mit dem Jahr 2016 zufrieden. Sie vermeldete jetzt ein Minus von 14,9 Millionen Euro. Das ist weniger als in den vergangenen Jahren.

Bestes Ergebnis seit 2001: Flughafen schreibt weniger Verluste
Es geht finanziell bergauf für den Dortmunder Flughafen. Archivfoto: Dieter Menne

14,9 Millionen Euro sind immer noch eine stolze Summe an Verlusten, aus Sicht der Flughafen-Geschäftsführung aber ein "erfreuliches Jahresergebnis". Denn in den Vorjahren fiel das Minus noch deutlich höher aus – nämlich 17,9 Millionen Euro in 2015 und 17,4 Millionen in 2014.

Das aktuelle Minus sei das beste Jahresergebnis seit 2001, berichtete Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager am Freitagabend im Aufsichtsrat. Im Vergleich zum Vorjahr habe man das Jahresergebnis um rund 3 Millionen verbessern und auch das geplante Jahresergebnis deutlich übertreffen können.

Kosten für Terminal und Flugsicherung

Beim Gesamt-Jahresergebnis von 14,9 Millionen Euro schlagen auch die laufenden Abschreibungen und Zinsen etwa für den Bau des Terminals sowie Kosten für die Flugsicherung zu Buche. Beim reinen Betriebsergebnis wurde 2016 noch ein Minus von 1,87 Millionen Euro geschrieben – gegenüber 3,6 Millionen Euro im Vorjahr. Nach den Vorgaben der EU-Kommission muss das Betriebsergebnis bis Ende 2023 ausgeglichen sein.

Um das zu erreichen, hat der Flughafen das "Zukunftskonzept 2023" entwickelt, das auf Einsparungen und höhere Einnahmen abzielt. Dazu beitragen soll etwa der Ausbau des Privat- und Geschäftsflieger-Geschäfts, auf das jetzt schon 16 000 Starts und Landungen pro Jahr entfallen.

Umbau des Empfangsgebäudes

Um den Kunden mehr Komfort zu bieten, wird das alte Empfangsgebäude des Flughafens nach dem Beschluss des Aufsichtsrates bis Ende 2018 für 1,6 Millionen Euro umgebaut. Investiert wird außerdem in neue Markierungen und Lichtelemente auf dem Vorfeld.

Aufwind spürt der Flughafen auch bei den Passagierzahlen: Nach dem Einbruch vor allem des Türkei-Geschäfts im Sommer gab es im Dezember ein Plus von 5 Prozent, im Januar und Februar von zusammen 3,2 Prozent.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG