Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Kunst und Köstlichkeiten: So bunt war das Michaelisfest in Mengede

MENGEDEZum 17. Mal gab es am Wochenende ein buntes Programm für Jung und Alt auf dem Michaelisfest. Neben Fahrgeschäften, Live-Musik, kulinarischen Angeboten und einem Handwerker- und Bauernmarkt präsentierte sich das ansässige Gewerbe. Wir haben Fotos mitgebracht.

So bunt war das Michaelisfest in Mengede
Fahrgeschäfte, Live-Musik und ein Handwerker- und Bauernmarkt begeisterten die Mengeder auf dem Michaelisfest. Foto: Stephan Schütze

Musik schallt durch die Straßen, der Geruch von Köstlichkeiten schwängert die Luft, die Menschen sind ausgelassen: Mengede feiert das Michaelisfest. Der Stadtkern wurde aus diesem Anlass gesperrt und am Amtshaus haben Gewerbetreibende und Vereine ihre Stände aufgebaut. Kinder und Erwachsene können sich hier unter anderem bei Geschicklichkeitsspielen üben. Im Amtshauspark öffnet der Bauern- und Handwerkermarkt seine Pforten. Dort wird traditionelles Kunsthandwerk angeboten und es gibt verschiedene Spielaktionen.

25 Bilder
Das war das Michaelisfest in Mengede

Auf dem Marktplatz herrscht Kirmestrubel. Bunte Lichter, der Geruch der Speisen und die Parolen der Karussell-Ansager konkurrieren um die Aufmerksamkeit der Gäste. Die „Amazonas-Bahn“ ist nicht nur ein Fahrgeschäft, auf dem sich die Fahrgäste kreischend und Hände in die Luft werfend amüsieren, es ist an diesem Wochenende auch der Treffpunkt für die Mengeder Jugend. Die Jüngeren drehen derweil ihre Runden auf dem Kinder- oder Kettenkarussell. Die Erwachsenen zieht es eher zu den gastronomischen Angeboten und sie trinken gern ein Bier zur Bratwurst, unterhalten sich ausgelassen oder beobachten ihre Kinder und Enkelkinder. Manch einer versucht auch sein Glück am Greif-Automaten oder hilft seinem Zögling beim Dosenwerfen.

Henning Roth aus Mengede ist mit der Familie hier. Er isst gerade genüsslich eine Schoko-Banane, während sein Sohn ungeduldig mit den Füßen scharrt: Er möchte auf das Kettenkarussell. Sie waren im vergangenen Jahr auch schon da und möchten am Sonntagmorgen den traditionellen ökumenischen Gottesdienst besuchen. Besonders groß sei die Vorfreude auf den Auftritt der „Emscherwichtel“. Schon seit Tagen übe sein Sohn fleißig die Lieder: Er wird mitsingen.

Live-Musik und Wolkenbruch

Ein Wolkenbruch mit Hagelschauer trübt am Samstagnachmittag die Stimmung. Eine Gruppe von rüstigen Damen, die sich gerade Schutz suchend unter einem Biergartenschirm niedergelassen haben, möchte sich aber nicht abschrecken lassen. Ihnen gefalle es, dass in Mengede etwas los sei: „Man kann gut essen und trinken und was soll man sonst an einem Samstag machen?“

Samstagabend wurden die Besucher auf dem Hof des Amtshauses mit Musik von „Zauberhaft – Die Band“ unterhalten. Zu ihrem Repertoire gehören Schlager und deutsche Hits. Aber auch für Fans anderer Musikrichtungen war etwas dabei. So spielte am Freitag die „Medium Big Band Dülmen“ und am Sonntag die bekannte „Pilspicker“-Jazzband.

Nicht alle Stimmen zum Fest waren positiv. So bemängelt eine Gewerbetreibende aus Mengede, dass das Fest in den letzten Jahren nachgelassen habe. „Gerade für Kinder wurde früher mehr gemacht“. Am Samstag spielte zudem das Wetter nicht so mit wie gewünscht.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG