Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Volksfest in Werne: Kirmes: Sim-Jü 2017 wirft seine Schatten voraus

WERNEKeine sechs Wochen mehr, dann fällt der Startschuss für die 2017er-Ausgabe des größten Volksfestes an der Lippe: Sim-Jü. Wenn Wernes Bürgermeister Lothar Christ am Samstag, 21. Oktober, auf dem Marktplatz die Freifahne hisst, wartet wieder ein bunter Mix aus Bekanntem und Neuem auf die Kirmesbesucher.

Kirmes: Sim-Jü 2017 wirft seine Schatten voraus
Das „U-3000“ (rechts) feiert in diesem Jahr seine Sim-Jü-Premiere - ebenso wie die "Frisbee" (links oben) und die Hänge-Achterbahn "Euro Coaster". Fotos: Stadtmarketing

Erstmalig ist der „Euro Coaster“ mit von der Partie: Die Achterbahn mit zwei großen Abfahrten und engen Kurven sorgt auf dem Kurt-Schumacher-Platz für spaßige Momente in luftiger Höhe: 16 Meter misst das Fahrgeschäft in der Spitze, die Passagiere sind in Hängegondeln unterwegs.

Ebenfalls hoch hinaus geht es beim „Frisbee“: Die Fahrgäste nehmen auf der namensgebenden flachen Scheibe Platz und werden dann durch die Luft geschleudert – bei 16 Metern Aufbauhöhe erreicht der Frisbee einen Gondelausschwung von 19 Metern. Wer starke Nerven und einen belastbaren Magen hat, kann die Aussicht vom Parkplatz Griesetorn aus genießen.

Mit dem U-Boot unter Wasser

Außerdem ist es auf Sim-Jü 2017 möglich, auf Tauchstation zu gehen: Das „U-3000“ schafft auf dem Hagen mit Vibrationssitzen und Wassereffekten die perfekte Illusion einer abenteuerlichen Unterwasserwelt – die Passagiere dürfen gespannt sein, was für Abenteuer die Computeranimationen erschaffen.

Natürlich wird es auch ein Wiedersehen mit den lieb gewonnenen Klassikern geben – wie dem Wellenflieger am Kreisverkehr, dem Shake 'n' Roll auf dem Hagen und dem Riesenrad. 2017 kommt allerdings nicht das Roue Parisienne nach Werne – das steht auf dem Lukasmarkt im rheinland-pfälzischen Mayen. Stattdessen baut die Firma Burghard-Kleuser das „Columbia-Rad“ neben dem Partnerschaftszelt auf.

Öffnungszeiten 2017
Sim-Jü 2017 eröffnet am Samstag, 21. Oktober, um 14 Uhr.
Weiterhin starten die Fahrgeschäfte am verkaufsoffenen Sonntag ab 11 Uhr, am Montag ab 14 Uhr und am Dienstag ab 9 Uhr.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG