Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Riesige Nachfrage, kleines Angebot: Lage auf dem Halterner Immobilienmarkt verschärft sich

HALTERNDie Nachfrage ist riesig, das Angebot zu klein. Dieses Dilemma kennzeichnet schon lange den Immobilienmarkt in Haltern. Im letzten halben Jahr hat sich die Situation teilweise noch verschärft. Das bestätigen Halterner Immobilienmakler auf Nachfrage unserer Redaktion.

Lage auf dem Halterner Immobilienmarkt verschärft sich
Die Lage auf dem Immobilienmarkt ist nicht gerade rosig. Wer ein Haus sucht, hat viel Konkurrenz. Foto: Andrea Warnecke (dpa)

"Anlagen in ‚Zementgold' wie es mal ein Kunde genannt hat, sind gefragt", sagt Makler Dirk Balke. "Ich hatte im Herbst vergangenen Jahres eine Eigentumswohnung in der Nähe der Eichendorffschule im Angebot, die hätten fünf Interessenten am Telefon ungesehen gekauft. Das verdeutlicht, wie angespannt der Markt in Haltern zurzeit ist." Auch Mietwohnungen seien nur wenige auf dem Markt. "Vor einem Jahr gab es rund 100, die man auf Internetportalen finden konnte, zurzeit sind es nur etwa 35. Da spielt auch das Thema Flüchtlinge eine Rolle, die dezentral in Wohnungen untergebracht werden sollen."

"Viel Kapital auf dem Markt"

"Es ist viel Kapital auf dem Markt, nicht zuletzt wegen der Niedrigzinsphase", bestätigt Kamil Orschulka vom Immobiliencenter der Stadtsparkasse Haltern. "Grundstücke insbesondere für Neubauten sind aber rar. Im Neubaugebiet Grüner Winkel kommt man auf Grundstückpreise von 300 bis 350 Euro pro Quadratmeter. Für ein 500 Quadratmeter-Grundstück zahlt man also schon 150000 Euro. Das Haus kostet noch mal mindestens 250000 Euro, so ist man schnell bei 400000 Euro, wenn man etwas mehr will, bei einer halben Million. Das ist für eine Familie mit normalem Einkommen kaum noch zu realisieren. Dieser Druck auf den Markt hat in letzter Zeit weiter zugenommen", so Orschulka.

"Dramatisch verschärft", sieht auch Jörg Weißberg, Geschäftsführer der Volksbank Immobilien Dienstleistungen (VID) die Situation in Haltern seit dem letzten Sommer. "Finanzierungen sind aufgrund der niedrigen Zinsen zwar möglich, auch bei hohen Preisen, aber oft finden die Kunden überhaupt kein entsprechendes Objekt auf dem Markt".

Geringes Angebot

Als angespannt möchte Marc Jäger von Jäger Immobilien die Situation in Haltern nicht bezeichnen. Aber auch er konstatiert ein zu geringes Angebot in Haltern. "Das ist aber keine neue Entwicklung", sagt er. Jäger beklagt, dass bei Käufern und Verkäufern häufig Unsicherheiten über die Abwicklung eines Kaufes durch einen Makler herrschen. "Das wirkt sich auch auf den Bereich der Vermietungen aus." Wenn ein Haus von Familienmitgliedern gekauft wird, komme es durchaus vor, dass die Immobilie "vom Fleck weg" gekauft wird, so Marc Jäger.

 

Zur Startseite >

Themen

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG