Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Kathrin Müller: Herberner Hobbymalerin stellt Werke in Werne aus

HERBERN„Das Tor“ heißt ihre jüngste Aquarellmalerei. Das Tor zur Kunst hat sich für Kathrin Müller aus Herbern vor elf Jahren eher zufällig geöffnet. Durch eine fixe Idee. Nun stellt die Hobbymalerin ihre Bilder in der Nachbarstadt Werne aus.

Herberner Hobbymalerin stellt Werke in Werne aus
Kathrin Müller aus Herbern stellt ihre Aquarellbilder in der Zahnarztpraxis an der Lünener Straße 16 in Werne aus. Foto: Vanessa Trinkwald

Kathrin Müller ist Hobbymalerin. Mit Leidenschaft – und einem guten Auge für Farben. Dass sie Talent hat, habe sie nie gewusst, erzählt sie. Bis sie vor elf Jahren die heimischen Wände schmücken wollte – und sich kurzerhand überlegte: Warum soll ich Geld ausgeben? Vielleicht kann ich das auch selbst. Sie konnte es. Und landete schließlich bei der Aquarellmalerei.

Ausstellung in Zahnarztpraxis in Werne

Elf Jahre und einige leere Farbnäpfe später stellt Müller ihre Werke derzeit in der Nachbarstadt Werne aus. In den Räumen der Zahnarztpraxis Lünener Straße hat nicht nur „Das Tor“ einen Platz gefunden, sondern auch der giftgrüne Frosch, der mit seinen Fingern in die Klaviertasten haut – „Froschkonzert“ heißt dieses Bild. Die Titel ihrer Werke sind simpel; die Technik, die dahintersteckt, ist es nicht, sagt Müller.

„Das Tor“ habe sie mit nur einem Farbnapf aus ihrer Palette gemalt. Damit die Rot-, Kupfer- und Brauntöne entstehen, brauchte Müller Wasser. Mal mehr, mal weniger. Sie habe es auch einmal mit Öl probiert, die „klassische Königsdisziplin“ der Kunst liege ihr aber nicht.

Teil der Gruppe "Künstlerbunt"

Nachdem sie ihr Talent entdeckte, sei sie damals bei der Volkshochschule gelandet. Müller ist Teil der Gruppe „Künstlerbunt“, mit der sie ihre Werke einmal im Jahr – immer am ersten Advent – im „Spieker“ in Ascheberg ausstellt. Bis zum Beginn der diesjährigen Adventszeit will sie noch ein Bild fertigstellen. So viel vorab: Derzeit widmen sich die Mitglieder der Künstlergruppe dem Thema „Mensch“. Welche Person sie auf welche Weise porträtiert, will Müller aber noch nicht verraten.

An den Wänden des Wartezimmers der Werner Zahnarztpraxis an der Lünener Straße 16 hängen Landschaften, Instrumente, Tiere. Deren Gesichtsausdrücke zu malen, sei nicht einfach, sagt Müller. „Es darf halt nicht zu kitschig werden.“ Gescheitert sei sie bei Einweckgläsern. Kathrin Müller lacht: „Das hat überhaupt nicht funktioniert.“

Die 45-Jährige ist berufstätig, malt nur einmal in der Woche. „Mehr als drei, vier Bilder im Jahr schaffe ich gar nicht. Und das ist schon viel.“ Zehn Werke hängen im Wartezimmer der Werner Praxis. Zwischendurch wird gewechselt. „Einige Besondere hängen auch bei mir zu Hause“, sagt Kathrin Müller noch. „Die gebe ich aber auch nicht ab.“

Infos zur aktuellen Ausstellung
Kathrin Müller stellt ihre Werke seit einiger Zeit im Wartezimmer der Zahnarztpraxis Lünener Straße (ehemals „Kirchner und Kreft“) aus.
Die Bilder können zu den Öffnungszeiten der Praxis, Lünener Straße 16 in Werne, angesehen werden: montags bis freitags von 8.30 bis 18 Uhr. Willkommen sind nicht nur Patienten der Praxis, sondern auch Interessierte.
Alle Bilder sind käuflich zu erwerben. Kontakt: Kathrin Müller, Tel. (02599) 74 05 05, per E-Mail an kati1@gmx.de
Die Ascheberger Gruppe „Künstlerbunt“, zu der auch Kathrin Müller gehört, besteht ausschließlich aus Aquarellmalern. Ihre Mitglieder kennen sich mittlerweile seit mehr als zehn Jahren. Angefangen hat alles im VHS-Kurs für Aquarellmalerei von Margot Erkens.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG