Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Programm und Teilnehmer: So wird die 12. Italienische Nacht in Ascheberg

ASCHEBERGPizza, Pasta, Amore - das erwartet die Teilnehmer der 12. Italienischen Nacht in Ascheberg. Gesellig kann dabei Straßenmusikern gelauscht und können echte italienische Spezialitäten genossen werden. Hier finden Sie Informationen zum Programm und zu den Teilnehmern.

So wird die 12. Italienische Nacht in Ascheberg
Auch in den vergangenen Jahren kam die Italienische Nacht in Ascheberg bei den Besuchern gut an. Foto: Tina Nitsche

Freitag, 11. August, 18 bis 24 Uhr, Ortskern Ascheberg

Bewährtes bewahren, Neues ausprobieren – das könnte in diesem Jahr das Motto der 12. Italienischen Nacht sein. „Wir wollen einen etwas stärkeren Marktcharakter der Veranstaltung ausprobieren“, sagt Günter Schwalbe, Pressewart der ausrichtenden Initiative Pro Ascheberg, auf Anfrage. Und er fügt gleich hinzu: „Aber nicht auf Kosten der Geselligkeit. Dass die Ascheberger zusammenkommen, miteinander reden und sich treffen, das steht weiter im Vordergrund.“

28 Bilder
So war die Italienische Nacht in Ascheberg

Den neuen Aspekt bedienen mit 32 Ständen „so viele wie nie bei einer Italienischen Nacht“, sagt der 2. Pro-Ascheberg Vorsitzende Manfred Hölscher. Es hätten sich noch nie so viele Stände gemeldet, „und wir konnten sie alle gebrauchen.“

Schwalbe weist darauf hin, dass darunter auch Verkaufsstände sind, die man bisher nicht auf der Nacht à la Italia kannte – eben mehr Marktcharakter.

Was tut sich sonst so am Freitag, 11. August, im Ortskern?

Silke Büscherhoff, mehrfach ausgezeichnete Straßenmusikerin, will gemeinsam mit Daria Bergen als Duo „Marimba & Piano“ die Besucher an verschiedenen Orten mit vielen Hits begeistern. Auch die Ascheberger Zumba-Gruppe sorgt, wie bereits in den vergangenen Jahren, für gute Laune.

Eine besondere Aktion findet im Atelier Kunstspur statt. Bei einer Ausstellung können Besucher farbenprächtige venezianische Masken anschauen und Geheimnisse alter Handwerke der mediteranen Klutur entdekcen. Auch einen Maskenworkshop wird es geben. Ein stimmungsvollen Lichterband zieht sich durchs Dorf, „die Bäume sind schön beleuchtet“, sagt Günter Schwalbe. Nicht zuletzt lockt natürlich die Einkaufsmöglichkeit bis 24 Uhr die Gäste an.

Wer so lange unterwegs ist, muss sich zwischendurch stärken. Spezialitäten aus dem Stiefelland stehen selbstredend im Mittelpunkt. „Von Pizza bis Pasta, von Antipasti bis zum Dessert ist alles im Angebot“, sagt Günter Schwalbe. Wer seine Sprachkenntnisse erproben will, kann das gerne an diesem Abend tun. Schwalbe: „Mindestens vier der Köche sind waschechte Italiener. Einfach mal ansprechen.“

Bei Durstlöschern ist die Auswahl ähnlich groß. Ein Getränk verbindet der Münsterländer nicht unbedingt mit dem südländischen Dolce Vita: italienisches Bier. „Schmeckt“, versichert Schwalbe, „habe ich im vergangenen Jahr probiert“.

Das sind die Teilnehmer der Italienischen Nacht
30 Teilnehmer gibt es bei der Italienischen Nacht. Das sind sie:
Bücher Schwalbe, Optikstudio Fischer, Top Travel, Das Kleine Atelier, Goldschmiede Kranefuss, Bäckerei Lüningmeyer, Getränke Hölscher, Partyservide Rehr, LVM, KRaftclub, Modehaus Siebeneck, Geschenkhaus Erkmann, Marienapotheke, Bäckerei Geiping, Engel und Bengel, Kanzlei Lausten/Laarmann/Nagel/Wering, Autohaus Rosendahl, Versicherungsbüro Neve, InStyle-Kosmetik, Eisenwaren Stiens, Blumen Heitmann, Zum Erdbüsken, Dorgerie Bose, Reisebüro Nitsche, Krankenpflege MV, Schuh Neuhaus, Schnäppchen-Markt, TuS Ascheberg und Reklame AS.
Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite: www.ascheberg-touristinfo.de.

 

Zur Startseite >

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG