Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Erste Anteile gezeichnet: Vinnumer gründen Gesellschaft für Dorfladen

VinnumEine Arbeitsgemeinschaft hatte sich in den vergangenen Monaten intensiv mit der möglichen Gründung eines Dorfladens in Vinnum befasst. Am Donnerstagabend dann der große Augenblick: Um 21.30 Uhr war die Unternehmergesellschaft „Dorfzentrum Unser Vinnum“ gegründet.

1/2
  • Vinnumer gründen Gesellschaft für Dorfladen
    Ein historischer Augenblick: Die ersten Anteile für die Gesellschaft werden gezeichnet. Foto: Theo Wolters

Der 12. Oktober 2017 ist ein historisches Datum für den Ortsteil Vinnum. Bei Mutter Althoff wurde eine Gesellschaft gegründet: Das "Dorfzentrum Unser Vinnum".

Dorfzentrum deswegen, da in Zukunft auch ein Dorfgemeinschaftshaus entstehen könnte. Doch zunächst soll im zweiten Quartal des nächsten Jahres in den ehemaligen Sparkassenräumen an der Hauptstraße ein Dorfladen öffnen.

52 Teilnehmer der Versammlung erklärten ihren Beitritt zur Gesellschaft, zeichneten insgesamt 14.350 Euro. Erforderlich war ein Mindestbetrag von 250 Euro.

Einstimmige Wahlen des Gesellschafterrates

Alle Zeichner erhielten dann eine Stimmkarte, konnten den Gesellschafterrat wählen. Einstimmig wurden Thomas Lohmann, Carsten Brass, Helene Bünting, Sandra Burbank, Stefan Greiwing, Ingo Nowak und Mirco Schmidt in das Gremium gewählt.

Doch bevor es zu der Zeichnung der Anteile kam, erläuterte Wolfgang Gröll die Satzung der Gesellschaft. Der Unternehmensberater hat schon bei der Gründung mehrerer Dorfläden in Deutschland geholfen, unterstützt auch die Vinnumer.

Jeder Punkt der Satzung musste abgestimmt werden. Wichtig für die Mitglieder ist, dass nur im Wert des Anteils gehaftet wird. Zudem kann eine Person auch mehr als 250 Euro zeichnen, hat aber trotzdem in der Gesellschafterversammlung nur eine Stimme.

Stadt Olfen entscheidet am 14. November über Haushaltsmittel

Eine gute Nachricht überbrachte der Günter Klaes, Beigeordneter der Stadt Olfen. „Wir werden der Politik vorschlagen, das Gründungskapital zu verdoppeln“, so der Beigeordnete. Zudem wolle man die Gesellschaft in den nächsten Jahren auch finanziell unterstützen. Der Haupt- und Finanzausschuss soll am 14. November über den Verwaltungsvorschlag entscheiden.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG