Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Schwerter Kneipenserie: Haus Elmerhaus: Mettwurst zu Bier und Schlager

SCHWERTEHaus Elmerhaus? Wird von der früheren Kneipe auf der Nordseite der Westenstraße in Schwerte erzählt, dann ist eher von "Mettwurst Lieschen" die Rede. Mit der gesamten Häuserzeile wich die Gaststätte in den 1970er-Jahren dem City-Centrum. Wir blicken zurück.

Haus Elmerhaus: Mettwurst zu Bier und Schlager
Besser als "Mettwurst Lieschen" bekannt war die Gaststätte Haus Elmerhaus in der Westenstraße, die Ende der 1970er-Jahre dem Bau des City-Centrums weichen musste. Foto: Stadtarchiv

Woher der Name kommt, kann Stadthistoriker Alfred Hintz erklären. In den Kneipen habe es früher zum Bier kleine Speisen wie Soleier gegeben: „Und da gab es Mettwürstchen.“

Darauf musste sich Wirt Heinz Hattig, der die uralte Kneipe unweit des Marktplatzes betrieb, auch verstehen. „Er war Metzger von Beruf“, berichtet Hintz, der den Mann hinter dem Tresen noch persönlich kennengelernt hat.

Damals ging es dort vor allem freitags hoch her, wenn die Gäste ihren Lohn bekommen hatten: „Wer am meisten trinken konnte, der war der King.“ Auch kräftig gesungen wurde zu den Schlagern aus der Musikbox. Den Takt dazu gab ein Besucher an, der aus Ostpreußen stammte: „Er konnte mit Löffel und Gabel auf dem Oberschenkel trommeln.“

Auf weitere Fotos oder Geschichten von vergangenen Schwerter Kneipen freut sich unsere Lokalredaktion, Tel. 910240, oder E-Mail an: lokalredaktion.schwerte@mdhl.de.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG