Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

eZeitung vier Wochen kostenlos testen: Das sind die Themen der aktuellen Sonntagszeitung

SchwerteDie neue Ausgabe der digitalen Sonntagszeitung ist erschienen. Hintergründig und topaktuell. Heute mit einem Blick hinter das Lichterfest im Dortmunder Westfalenpark. Effektstruktur, Elementfarbe und Schussfrequenz - der Showdesigner erklärt, wie er das Feuerwerk entworfen hat und wann das Wetter zum Problem werden kann.

1/4
  • Das sind die Themen der aktuellen Sonntagszeitung
    Mit 18 Mitarbeitern war die Firma "„FOG Fireworks + sfx GmbH“ gestern mit dem Aufbau der Feuerwerkskörper im Park beschäftigt. Foto: Oliver Schaper

Die eZeitung einen Monat unverbindlich testen:

» Hier geht es zum Gratis-Angebot.

 

Das sind die Themen der aktuellen Ausgabe:

Premiere ohne Probe: 20 Minuten lang verzauberten gestern die Pyrotechniker mit ihrem Feuerwerk die Lichterfest-Besucher im Dortmunder Westfalenpark. Wie das Feuerwerk im Vorhinein entworfen wurde und warum Regen kein großes Problem darstellt,  starke Windböhen allerdings gefährlich werden können, erzählt der Showdesigner im Interview.

Schritt für Schritt zum Job: Die Flüchtlingshilfe kümmert sich in Dortmund um viele Dinge des alltäglichen Lebens. Doch vor allem die Fragen zu Ausbildung und Arbeit nehmen immer größeren Raum ein. Denn Integration geht nun mal am besten über Arbeit – doch keine der Herausforderungen ist größer. In Zeiten des demografischem Wandels und des Fachkräftemangels ist es ein lohnender Kraftakt.

Aus der Region: 13 Jahre lang – bis 2015 – war Monica Fotescu-Uta Solistin am Dortmunder Ballett. Jetzt arbeitet sie an der LWL-Klinik in Aplerbeck und gibt dort Sophro-Danse-Kurse, als Teil der Bewegungstherapie an der Klinik. Wir haben sie bei einem ihrer Workshops besucht.

Thema der Woche: VW ist ein besonderes Unternehmen. In keinem anderen Dax-Konzern reden Politiker so viel mit wie in Wolfsburg. Bonuszahlungen, Pensionsbezüge für Manager und jetzt eine Rede von Aufsichtsrat Stephan Weil - bei VW werden Konzernthemen schnell politisch. 

Nachrichten:  Der Ort zum Wahlkampfauftakt in Dortmund war von Kanzlerin Angela Merkel nicht zufällig gewählt. Und auch die Themen passten in die viel zitierte Herzkammer der Sozialdemokratie. Merkel zeigte beim CDU-Arbeitnehmerflügel CDA gestern vor allem ihre soziale Seite, verbreitete positive Botschaften, ließ ab und an Humor aufblitzen, lobte gar SPD-Kabinettsmitglieder und übte scharfe Kritik an Deutschlands Autobossen.

Sport: DFB-Pokal 1. Runde unter anderem mit der Partie von Borussia Dortmund beim Sechstligist 1. FC Rielasingen-Arlen. Dazu die Vorschauen auf die Pokalspiele des FC Schalke 04 beim BFC Dynamo am Montag sowie des VfL Bochums beim FC Nöttingen am Sonntag. Des Weiteren stehen einige letzte Entscheidungen bei der Leichtathletik-WM in London an.

Aus aller Welt: Dass es in Russland wegen der Sanktionen gegen westliche Lebensmittel keinen französischen Käse mehr gibt, stört im Alltag kaum. In der Millionenmetropole Moskau entdecken die Kunden heimische Produkte neu.

Hintergrund:  Wenn aus Liebe tödliche Gewalt wird: Ehemann tötet Ehefrau - oder er versucht es zumindest. Kira hat Morddrohungen und brutale Schläge überlebt. Mehr als 300 Frauen pro Jahr sterben bei Attacken des eigenen Partners. Eine Spurensuche. 

Das Gewinnspiel: Wir verlosen 2 x 2 Tickets für das Musical "Bodyguard" im Kölner Musical Dome.

Im Magazin: Die Mieten in London sind extrem hoch. Immer mehr Menschen ziehen daher auf Hausboote. Die bieten manchmal wesentlich mehr als nur günstiges Wohnen.

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG