Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Am 27. Oktober: Das ist für das Oktoberfest 2017 in Bork geplant

SELMEintritt frei, Bier in Maßkrügen ab 15 Uhr und einen Preis für den am besten gekleideten Herr und Dame - die Rahmenbedingungen für das Oktoberfest in Bork stimmen. Die Organisatoren haben sich noch ein paar besondere Angebote ausgedacht.

Das ist für das Oktoberfest 2017 in Bork geplant
Freuen sich auf das Oktoberfest in Bork: v. l. Uwe Bänsch, Stefan Kühnhenrich, Erdal Macit, Norbert Wesselmann und Gregor Franzen Beate Dorn

Die Besucher erwartet reichlich fröhliche Stimmung, Musik und natürlich Bier vom Fass kündigt, Norbert Wesselmann, Sprecher der Interessengemeinschaft Borker Bürger (IGBB), an und hofft, dass es recht voll wird. Am Freitag, 27. Oktober, findet das große Oktoberfest in Bork statt.

„Das Haus Dörlemann wird nicht wiederzuerkennen sein“, sagt der Betreiber der Gaststätte Erdal Macit. „Wir werden alles bayerisch dekorieren, die Tische und Stühle kommen raus und werden durch Bierzeltgarnituren ersetzt. Außerdem stellen wir im Außenbereich zwei Zelte auf“, so der Betreiber weiter. Auch für den recht späten Termin – das Oktoberfest in der bayerischen Hauptstadt ist bereits vorbei – gibt es eine Erklärung.

Die wichtigsten Infos
- Der Fassbieranstich erfolgt bei dem geplanten Fest um 15 Uhr.
- Der Eintritt ist frei.
- Eine Anmeldung ist auch nicht erforderlich.

"Richtig bayerisch feiern"

„Ein früherer Termin war aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Aber es ist dann ja noch Oktober und vielleicht auch die letzte Gelegenheit, in diesem Jahr richtig bayerisch zu feiern“, so Norbert Wesselmann. Die Gäste können sich auf eine rustikale und typische Speisenauswahl freuen. Dafür sorgt Andreas Langhammer.

Auch das vollmundige Oktoberfestbier in Maßkrügen darf nicht fehlen. Die passende Schunkel- und Tanzmusik liefert ein professioneller DJ. Wer das sein wird, verrieten die Organisatoren noch nicht. Sie sind sich aber sicher, dass die Tanzfläche voll wird.

14 Bilder
Tipps für ein zünftiges Oktoberfest-Outfit

Keine Kleiderordnung

„Wir wollen, dass möglichst viele Borker kommen und zusammen feiern. Besonders freuen würden wir uns, wenn die Besucher in Dirndl und Lederhose vorbeikommen. Das ist aber keine Voraussetzung, um mitzufeiern.“ sagt Wesselmann. Die am besten gekleidete Dame und der am besten gekleidete Herr sollen laut IGBB auch einen Preis erhalten. Außerdem sorgen einige Spiele für gute Stimmung.

„Am Nagelbrett wird sich dann zeigen, ob es auf Kraft oder Geschicklichkeit ankommt. Vielleicht stellen wir auch eine Fotobox auf. Erfahrungsgemäß ist das immer ein Riesenspaß. Allerdings sind die Planungen insoweit noch nicht abgeschlossen“, sagte Erdal Macit.
Die Organisatoren haben sich bereits auf anderen Oktoberfesten umgesehen und viele Ideen gesammelt, die sie umsetzten wollen.

32 Bilder
So feierte der Schützenverein Cappenberg Oktoberfest

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG