Ein Angebot aus dem Medienhaus Lensing

Mit vielen Fotos: Motorrock in Werne: Rocker trotzten dem Matsch

WERNERockige Musik und ausgelassene Stimmung - trotz schlechtem Wetters und einer matschigen Wiese. Auf dem Hof Zobel fand am Freitag und Samstag zum sechsten Mal das Motorrock-Festival des M.C. Roadbreaker statt. Wir waren mit der Fotokamera dabei.

Motorrock in Werne: Rocker trotzten dem Matsch
Rockige Musik und ausgelassene Stimmung trotz einer matschigen Wiese - zum sechsten Mal fand auf dem Hof Zobel das Motorrock-Festival der M.C. Roadbreaker statt. "Daalschlag" sang ehrliche und direkte Texte. Foto: Karolin Mersch

Die Band „Daalschlag“ brachte die rockigen Gäste am Samstagabend in Wallungen. Mit Liedern wie „Arschgesicht“ und „Scheiß Elektrik“ spielten die vier Musiker Titel mit sehr direkten und ehrlichen Texten.

Die Stimmung auf dem Hof Zobel war trotz schlechtem Wetter ausgelassen: Biker aus ganz Deutschland, aber auch Italien, Norwegen und England freuten sich über das Wiedersehen. Einige tanzten vor der Bühne auf dem matschigem Untergrund.

20 Bilder
So war es beim 6. Motorrock- Festival in Werne

Zelten trotz Dauerregens

300 Biker waren hart im Nehmen und zelteten trotz Dauerregens auf der Wiese neben der Bühne. „Es war schlammig und wir haben nasse Füße bekommen“, erzählte Präsident des M.C. Roadbreaker aus Datteln „Knotti“ alias Ernst-Heinrich Knot. Sein Kollege „Angel“ alias Ferdinand Engel scherzte: „Wir hätten unsere Socken imprägnieren müssen.“

Trotzdem verlief das Festival für sie zufriedenstellend – an die 1500 Besucher kamen an den beiden Tagen und nutzten die Gelegenheit, um sich acht verschiedene Bands anzuhören. „Viele Programmpunkte, wie die Biker-Show und diverse Spiele mussten wegen des schlechten Wetters leider abgesagt werden“, berichtete Knotti. Ein Highlight blieb aber trotzdem: Die Vorstellung des Racing Teams der Roadbreaker.

Mobiles Tätowierstudio

Viel Andrang herrschte am mobilen Tätowierstudio von „Nostalgic Ink Ruhrpott“. Mehrere Biker nutzten die Gelegenheit für eine ewige Erinnerung unter der Haut. „Ich steche eigentlich seit gestern durchgängig“, erzählte Tätowierer Tobias Pflugradt am Samstagnachmittag. „Viele der Gäste sind bereits Wiederholungstäter.“

Mit kühlem Bier und guter Musik genossen die Gäste mit der gemeinsamen Leidenschaft für Motorräder den Abend. 

Zur Startseite >

Orte

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars unsere Kommentarregeln.

Verkehr ohne Verkehrsregeln führt ins Chaos. Internet-Debatten ohne Verhaltensregeln auch. Deshalb gibt es diese Kommentarregeln. Sie definieren den Rahmen, der eine sachliche, niveauvolle, faire und offene Diskussionskultur möglich machen soll. Wir bitten alle Leserinnen und Leser, sich an die folgenden Regeln zu halten:

  • Registrierung: Um bei uns mitdiskutieren zu können, müssen Sie sich registrieren. Bitte tun Sie dies mit Ihrem tatsächlichen Namen. Wir behalten uns das Recht vor, Accounts mit Fantasienamen zu sperren.
  • Seien Sie freundlich, fair und tolerant! Ein guter Umgangston ist die Grundlage für eine gute Diskussion. Behandeln Sie andere so, wie Sie selbst behandelt werden möchten.
  • Das bedeutet: Keine persönlichen Angriffe auf andere Nutzer! Beleidigende, rassistische, sexistische, vulgäre, hetzerische oder gewaltverherrlichende Töne sind bei uns nicht erwünscht und werden vom Administrator gelöscht. Gleiches gilt für Links auf entsprechende Seiten im Internet.
  • Teilen Sie Informationen mit uns! Schenken Sie uns und den anderen Lesern Ihr Expertenwissen! Schildern Sie uns Ihre Beobachtungen als Augenzeuge! Stellen Sie Fragen und sagen Sie uns, wozu Sie noch mehr erfahren wollen!
  • Das Veröffentlichen urheberrechtlich geschützter Inhalte - zum Beispiel kompletter Artikel anderer Internetseiten - ist nicht erlaubt. Inhalte und Links mit werblichem oder kommerziellem Charakter werden gelöscht.
  • Es ist verboten, private Daten (Adressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen) zu veröffentlichen.
  • Beachten Sie das Thema einer Diskussion - Off-Topic-Beiträge sind unerwünscht.
  • Mit der Teilnahme an der Diskussion erkennen Sie die Kommentarregeln an. Bei Verstößen kann ein Diskussionsteilnehmer dauerhaft ausgeschlossen werden. Eine Registrierung unter einem anderen Namen wird nicht gestattet.
  • Wir behalten uns vor, einzelne Nutzerbeiträge in anderen Medien zu veröffentlichen. Ein Anspruch auf ein Honorar besteht nicht.
  • Bei technischen Problemen schreiben Sie bitte eine E-Mail an online@ruhrnachrichten.de.
Sie können bis zu 1000 Zeichen als Text schreiben.

Mehr aus diesem Ressort

Auch interessant

Weitere Artikel

Nach Oben
© 2016 Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG